Querverbindung wieder geöffnet

Ötigheim (as) – Eineinhalb Jahre hat es gedauert, rund 1,8 Millionen Euro gekostet: Die Wilhelm-Tell-Straße in Ötigheim, wichtige Querverbindung im Ort, ist fertig saniert.

Mit neuem „Gesicht: Die Wilhelm-Tell-Straße in Ötigheim präsentiert sich frisch saniert. Foto: Anja Groß

© as

Mit neuem „Gesicht: Die Wilhelm-Tell-Straße in Ötigheim präsentiert sich frisch saniert. Foto: Anja Groß

Seit den Ostertagen ist die Wilhelm-Tell-Straße in Ötigheim, wichtige Querverbindung im Ort, nach insgesamt eineinhalb Jahren Sanierungsdauer wieder komplett für den Verkehr frei – rund vier Wochen später als im Dezember angekündigt. Das sei „witterungsbedingt“, führt Bürgermeister Frank Kiefer winterliche Ausfallzeiten zu Jahresanfang als Erklärung ins Feld. Zuletzt war noch auf dem Teilstück zwischen der Kreuzung Hindenburg/Josef-Saier-Straße und Bahnhofstraße gearbeitet worden. Der Zeitplan wurde damit nicht ganz eingehalten. Wie es mit den Kosten aussieht, bleibt noch abzuwarten.

Zuschüsse vom Land

Beim Baustellentermin im Dezember hatte Kiefer erklärt, man liege voll im Kostenplan, der 1,78 Millionen Euro für die Sanierung veranschlagt hat. 943.000 Euro an Zuschüssen kommen aus dem Landessanierungsprogramm und dem Ausgleichsstock des Landes. Die Wilhelm-Tell-Straße wurde komplett gepflastert, was als optische Aufwertung gesehen wird, und Folge-Bauarbeiten einfacher macht. Angelegt wurden zudem beidseitige Gehwege in 1,50 Meter Breite mit 26 Parkplätzen abschnittsweise wechselnd auf beiden Straßenseiten – alles barrierefrei auf einem Niveau. Der Straßenraum wurde verengt, was auch als Tempobremse dienen soll, Der Baumbestand blieb erhalten, zudem wurden elf neue Bäume gepflanzt.

Im Zuge der Arbeiten wurden auch der Mischwasserkanal saniert und Leerrohre für die Breitbandversorgung gelegt sowie der Fußgänger-Verbindungsweg zur Nibelungenstraße erneuert.

Das könnte Sie auch interessieren:

Marode Trafostation neu gestaltet

Sanierung bisher im Kostenplan

Ihr Autor

BT-Redakteurin Anja Groß

Zum Artikel

Erstellt:
8. April 2021, 12:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.