RW Elchesheim präsentiert seinen Kader

Elchesheim-Illingen (fuv) – Fußball-Landesligist Rot-Weiß Elchesheim strebt in der kommenden Saison einen Platz in der Spitzengruppe an. Helfen sollen dabei fünf Neuzugänge.

Die Neuen bei RW Elchesheim: Mike Melzer, Keanu Güler und Yannik Henkel (von links). Es fehlen Rick Köhler und Dominik Saitovic.. Foto: Frank Vetter

© fuv

Die Neuen bei RW Elchesheim: Mike Melzer, Keanu Güler und Yannik Henkel (von links). Es fehlen Rick Köhler und Dominik Saitovic.. Foto: Frank Vetter

Mit fünf neuen Spielern startet der FV Rot-Weiß Elchesheim in die kommende Fußball-Landesligasaison. Im zweiten Jahr zeichnet Dirk Rohde als Coach verantwortlich. Das Ziel ist es, mit seinem Team an die guten Leistungen der annullierten Spielzeit anknüpfen. „Wir möchten unter die ersten fünf Mannschaften kommen“, erklärte Rohde gestern bei der offiziellen Kadervorstellung seine Ambitionen. Dafür wurden Spieler verpflichtet, die auf mehreren Positionen eingesetzt werden können, so der Spielertrainer.

Rohde über Melzer: „Hat viel Talent“

Große Flexibilität bescheinigt er Keanu Güler, der bereits eine Elchesheimer Vergangenheit hat und nun wieder vom VFB Gaggenau zurückkehrt. Güler soll offensiv wie defensiv auf den Außenbahnen spielen. Yannik Henkel kommt vom Bezirksligisten FV Ötigheim. Mit dem erfahrenen 29-Jährigen hat Rohde schon beim FV Malsch zusammengearbeitet. Auch er sei sehr flexibel und soll die Mannschaft im Zentrum und in der Innenverteidigung verstärken. Ebenfalls aus dem Telldorf stößt Rick Köhler zu den Rot-Weißen. Er sei ein Elchesheimer Junge, spielte dort in der Jugend und wohnt auch in Elchesheim, berichtet Rohde, der Köhler flexibel in der Defensive einsetzen kann. Sehr viel Potenzial bescheinigt der Trainer Mike Melzer. Trotz seines jungen Alters verfüge der 19-Jährige, der sich vom Ligakonkurrenten 1. SV Mörsch anschließt, über viel Erfahrung. Er könne in der Defensive auf jeder Position agieren. „Er hat viel Talent. Von ihm verspreche ich mir sehr viel, er soll auch Verantwortung auf dem Platz übernehmen“, hofft Rohde. Als Ersatz für Keeper Christian Becker, der zum A-Ligisten SV Au am Rhein gegangen ist, kommt Dominik Saitovic aus Knielingen – auch er hat schon beim FV Malsch mit Dirk Rohde zusammengearbeitet.

Zu- und Abgänge

Zugänge: Keanu Güler (VFB Gaggenau), Yannik Henkel, Rick Köhler (beide FV Ötigheim), Mike Melzer (1. SV Mörsch), Dominik Saitovic (VfB Knielingen).

Abgänge: Christian Becker (SV Au am Rhein), Luca Bechler (FV Ötigheim), Jan Duflot (SV Sasbach), Joris Gugnon (Phönix Durmersheim).

Trainer: Dirk Rohde (zweite Saison).

Zum Artikel

Erstellt:
16. Juli 2021, 22:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 00sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.