Alle Artikel zum Thema: Radverkehr

Radverkehr
Die Neugestaltung der Rheinstraße wird kommendes Jahr in Angriff genommen. Foto: Nico Fricke
Top

Baden-Baden (nof) – Nach der erfolgreichen Bürgerbefragung über die Gestaltung der Rheinstraße hat man sich nun auf eine Variante festgelegt. Für die Bauzeit ist aktuell ein Jahr veranschlagt.

Hochbetrieb auf einem Pop-Up-Radweg in Wuppertal: Im Oostal ist Radfahren noch nicht so weit verbreitet. Das will die Stadt ändern. Foto: Marius Becker/dpa
Top

Baden-Baden (hol) – Baden-Baden will Förderanträge für sechs Projekte stellen, um den Radverkehr in der Stadt auszubauen. Geplant ist eine Fahrradallee vom Bahnhof in Oos bis zur Geroldsauer Mühle.

Die neuen Schutzstreifen auf der Straße zwischen Sandweier und Baden-Oos sollen Radfahrern mehr Sicherheit bieten. Foto: Leonard Suchanek
Top

Baden-Baden (nof) – Der neu aufgebrachte Schutzstreifen für Radfahrer zwischen Sandweier und Oos kommt gut an. Das geht aus Leserzuschriften hervor, die die Redaktion dieser Tage erreichten.

Mit der Laserpistole können Raser bereits aus 100 Meter Entfernung wahrgenommen werden. Sie sollen für die Gefahr, die von ihnen ausgeht, sensibilisiert werden. Foto: Nadine Fissl
Top

Offenburg/Sinzheim (naf) – Die bundesweite Aktion sicher.mobil.leben hat in diesem Jahr die „Radfahrer im Blick“. Auch in Mittelbaden durchgeführte Kontrollen sollten sensibilisieren.

Als Beispiel nennt die Verwaltung unter anderem diese Brücke über den Canal Grande in Venedig. Foto: epa ansa Merola/dpa
Top

Baden-Baden (sre) – Die Stadt hat im Bauausschuss die Idee einer Fußgängerbrücke für über den Verfassungsplatz vorgeschlagen. Damit soll auch der Radverkehr gefördert werden.

Baden-Baden (hez) – Vorrang für Radler könnte es in einer weiteren Etappe der Lichtentaler Allee heißen. Die Verwaltung will den Bereich erweitern, aber nicht zwischen Theater und Fremersbergstraße.

Auf der Kreisstraße zwischen Sulzbach und Ottenau bleibt den Radlern nur die Hoffnung, dass die Autofahrer Abstand halten. Foto: Gallenberger
Top

Gaggenau (tom) – Entlang der Kreisstraße nach Sulzbach führt das grüne Verkehrsministerium einen Feldversuch durch. Das BT fragt seine Leser: Was halten Sie vom „Schutzstreifen“ für Radfahrer?

Gaggenau (red) – Eine weiße gestrichelte Linie an der Kreisstraße 3705 zwischen den Gaggenauer Stadtteilen Ottenau und Sulzbach soll mehr Sicherheit für Radfahrer ermöglichen. Um das Projekt umsetzenmehr...

Baden-Baden (nof) – Die Kurstadt beteiligt sich mit zwei Teststrecken an einem Modellprojekt zur Erprobung von neuen Schutzstreifen. Damit möchte sie das Radfahren sicherer machen.

Innerorts (im Bild der Leopoldring Rastatt) sind Schutzstreifen ein vertrautes Bild. Der Landkreis Rastatt will testen, ob auch auf Landstraßen solche Einrichtungen sinnvoll sind. Foto: Vetter
Top

Rastatt (red/ema) – Um die Verkehrssicherheit für Fahrradfahrer zu erhöhen, wollen die Arbeitsgemeinschaft Fahrrad- und Fußgängerfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg (AGFK) und das Verkehrsministeriummehr...

Das Radverkehrsnetz soll ausgebaut werden.Foto: Wersich
Top

Bühl (sre) – Gute Nachrichten für Radfahrer: Die Zwetschgenstadt ist erneut als Radkultur-Kommune ausgewählt worden und erhält entsprechende Fördergelder vom Land.mehr...