„Rastatt chillt“: Entspannung auf dem Marktplatz

Rastatt (sb) Auf rund 20 Liegestühlen in der Innenstadt können es sich die Menschen bis Ende August gut gehen lassen. Dazu gibt es auch Cocktails und musikalische Umrahmung.

Entspannt einen lauen Sommertag ausklingen lassen: Elke Voß (rechts) und Simone Funk nutzten das neue Angebot „Rastatt chillt … wieder“ am Mittwochabend auf dem Marktplatz mit einem Cocktail. Foto: Stephan Friedrich

© sb

Entspannt einen lauen Sommertag ausklingen lassen: Elke Voß (rechts) und Simone Funk nutzten das neue Angebot „Rastatt chillt … wieder“ am Mittwochabend auf dem Marktplatz mit einem Cocktail. Foto: Stephan Friedrich

Es ist ein lauer Sommerabend, den zahlreiche Rastatter am Mittwochabend in der Innenstadt ausklingen lassen. Die Temperaturen sind auch um 19 Uhr noch deutlich jenseits der 20-Grad-Marke und viele genießen ein Eis oder einen Cocktail. „Auch am Abend wollen wir wieder Leben in die Innenstadt bringen“, beschreibt der städtische Eventmanager Markus Lang die Idee, die er gemeinsam mit der neuen City- und Tourismusmanagerin Wiebke Freund umgesetzt hat. Der Anstoß dafür kam von Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch.

Elke Voß und Simone Funk sind für die Premiere von „Rastatt chillt … wieder“ extra mit dem Fahrrad aus Durmersheim gekommen. In einem Eiscafé organisieren sich die beiden Freundinnen einen Cocktail und lassen es sich dann auf zwei der rund 20 Liegestühle gut gehen, die seit Mittwoch auf dem Marktplatz aufgestellt sind. „Es ist toll, dass man wieder raus darf. Wir genießen den Abend sehr“, freut sich Elke Voß und blickt auf die vier Musiker des Saxofon-Quartetts der städtischen Musikschule, das den Abend unter der Leitung von Sven Aberle musikalisch umrahmt. Klassische Saxofon-Literatur wird ebenso gespielt wie etwas Poppiges. „Wir haben eine bunte Mischung für jeden Geschmack zusammengestellt“, beschreibt Sven Aberle das Repertoire.

Die Menschen nehmen das Angebot sehr gerne an

Ein wenig abseits haben es sich Hans und Elke Reimer gemütlich gemacht. Auch ihr Motto lautet: Einfach mal wieder raus aus den eigenen vier Wänden. „Es ist toll, dass in der Stadt endlich wieder etwas los ist. Die musikalische Umrahmung gefällt uns sehr“, berichtet das Rentnerehepaar. Die rund 20 Liegestühle sind derweil auch tagsüber gut frequentiert, freut sich Markus Lang: „Viele genießen ihre Mittagspause auf dem Marktplatz oder ruhen sich einfach für ein paar Minuten aus“, hat er beobachtet. Die Konzertreihe „Rastatt chillt … wieder“ wird bis Ende August immer am Donnerstagabend ab 19 Uhr fortgesetzt. Mert Kus und Vasily Bystroff sind dabei mit poppiger Cellomusik ebenso zu Gast wie Singer-Songwriter Adrian Prath, die Rastatter Sängerin Saskia Burkard oder das Karlsruher Musikerpaar Danny & The Boy.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.