Rheinstraße: Fahrbahndecke wird saniert

Bühl (red) – Am morgigen Montag beginnt eine der größten Tiefbaumaßnahmen der vergangenen Jahre in Bühl.

•Im Knotenpunkt von Rheinstraße und Steinstraße entsteht in den kommenden Monaten ein Kreisel. Foto: Walter

© wiwa

•Im Knotenpunkt von Rheinstraße und Steinstraße entsteht in den kommenden Monaten ein Kreisel. Foto: Walter

Dabei handelt es sich um die Sanierung der Fahrbahndecke der Rheinstraße ab Kreisverkehr Haupt-/Rheinstraße (Nordtor) bis zur Kreuzung Steinstraße. Zudem wird dort die Ampelanlage durch einen Kreisel ersetzt.
Ziel ist laut einer Mitteilung der Stadtverwaltung eine Verbesserung der Leistungsfähigkeit der Rheinstraße als innerörtliche Verkehrsachse. Zudem erhofft man sich im Rathaus eine Entlastung der Wohnstraßen in diesem Bereich. Autofahrer aus Richtung Innenstadt können künftig nach links in die Steinstraße Richtung Kaufland abbiegen.

Im ersten Bauabschnitt ab Montag wird zunächst nur das Teilstück der Rheinstraße ab der Kreuzung Obervogt-Häfelin-/Erlenstraße (Feuerstein-Kreuzung) bis zur Einmündung Thomas-Mann-Straße gesperrt. Die Rheinstraße von Thomas-Mann- bis Elisabethenstraße wird als Sackgasse anfahrbar bleiben. Die Umleitungen sind von der B3 über den Autobahnzubringer zur Hauptstraße ausgeschildert. Ab 11. Mai bis Mitte Juli muss die Rheinstraße ab dem Kreisverkehr an der Hauptstraße bis zur Feuerstein-Kreuzung voll gesperrt werden.

Auswirkungen auf Busverkehr

Nach Fertigstellung der Fahrbahn spätestens Anfang Juli ist die Kreuzung Rheinstraße/Steinstraße für den Bau des Kreisverkehrs voraussichtlich bis Ende November weiterhin gesperrt. Der Verkehr aus Richtung Innenstadt kann dann aber wieder Richtung Vimbuch /B3 an der Baustelle vorbeigeführt werden. Nur noch auf dem Weg in die Innenstadt gibt es eine Umleitung.

Ab Montag können die Haltestellen Industriegebiet, Rheinstraße und Rathaus von den Linien 267, 268, 271 und 272 nicht angefahren werden. Die Haltestelle Rheintalstraße kann nur von der Linie 268 bedient werden. Die Citylinie 272 fährt als Ersatz für die Haltestelle Industriegebiet den Halt Industriestraße an. Ersatzhaltestelle fürs Rathaus ist der Zentrale Omnibusbahnhof.

Zum Artikel

Erstellt:
26. April 2020, 12:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 47sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.