Rollerfahrer baut in Oos einen Unfall und flüchtet

Baden-Baden (BT) – Weil er sich einer Polizeikontrolle entziehen wollte, hat ein junger Rollerfahrer auf seiner Flucht im Baden-Badener Stadtteil Oos einen Unfall gebaut und ist danach geflüchtet.

Zeugen gesucht: Die Polizei fahndet nach dem Fahrer eines olivfarbenen Rollers. Symbolfoto: Markus Langer/Archiv

Zeugen gesucht: Die Polizei fahndet nach dem Fahrer eines olivfarbenen Rollers. Symbolfoto: Markus Langer/Archiv

Laut Polizeibericht war der jüngere Fahrer am Mittwochabend gegen 18.30 Uhr mit seinem olivgrünen Roller auf der Ooser Bahnhofstraße unterwegs. Eine Polizeistreife fuhr dem Rollerfahrer hinterher, um diesen zu kontrollieren. Der Fahrer hielt allerdings nicht an, sondern beschleunigte und lenkte sein Zweirad in Richtung der Rheinstraße. Auf Höhe einer Tankstelle wendete er und fuhr wieder in Richtung Ooser Leo. Er flüchtete weiter in die Sinzheimer Straße und kollidierte hierbei mit einem VW-Fahrer, der ordnungsgemäß in den Kreisverkehr einfuhr, heißt es im Polizeibericht.

Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, fuhr er weiter in Richtung Wörthböschel-Park auf einen dortigen Schotterweg entlang der Oos. An einer Brücke kam er zu Fall, schob sein Fahrzeug und sprang wieder auf, um weiterzufahren. Am Ende der Brücke fuhr er Richtung Schwarzwaldstraße, wo sich seine Spur verlor.

Bei dem Roller soll es sich offenbar um ein Modell „Piaggio Tyhoos“ gehandelt haben, der vorne einen rechteckigen Scheinwerfer hatte. Der jüngere Fahrer trug dunkle, schwarz/olivfarbene unauffällige Kleidung, einen schwarzen Helm und führte einen dunklen Rucksack mit sich. Die Beamten des Polizeireviers Baden-Baden bitten unter der Rufnummer (0 72 21) 68 00 um Hinweise.

Zum Artikel

Erstellt:
25. März 2022, 11:56 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 36sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.