Rund 550 Radler bei Tour de Gaggenau

Gaggenau (er) – Die Neuauflage nach einem Jahr Pause ist geglückt. Rund 550 Radfahrer bewältigten am Sonntag die 15 Kilometer lange Strecke der Tour de Gaggenau.

Kräftig in die Pedale treten die Teilnehmer der Tour de Gaggenau beim Start auf dem Marktplatz. Foto: Elke Rohwer

© er

Kräftig in die Pedale treten die Teilnehmer der Tour de Gaggenau beim Start auf dem Marktplatz. Foto: Elke Rohwer

Pünktlich um 10 Uhr starteten bereits 81 Teilnehmer auf dem Marktplatz in Gaggenau. Bis 12 Uhr waren es insgesamt rund 550 Radfahrer, die an der rund 15 Kilometer langen Tour durch Gaggenau und die Ortsteile Bad Rotenfels, Michelbach und Sulzbach teilnahmen.

Vom Kleinkind in Radanhängern vieler Familien über Radsportler im modischen Renndress bis hin zu den rüstigen Senioren waren auch in diesem Jahr alle Generationen und Fahrradtypen vertreten. Die Teilnehmer waren allesamt mit großer Begeisterung bei der Sache.

„Die Strecke wurde so zusammengestellt, dass die Teilnehmer während der Fahrt auch Ecken zu sehen bekommen, die vielleicht dem einen oder anderen noch nicht so bekannt sind“, sagte Tour-Organisator Matthias Kohl von der Marketing-Abteilung der Volksbank Karlsruhe Baden-Baden, die die Tour veranstaltete.

„Ein toller Ferienabschluss“

„Nicht sportliche Höchstleistungen stehen hier im Mittelpunkt. Vielmehr geht es uns um den sozialen Aspekt, es ist eine familienfreundliche Radtour und ein toller Ferienabschluss für die Menschen in der Region“, betonte Patrick Offermanns, Leiter der Hauptfiliale Gaggenau und stellvertretender Regionaldirektor Murgtal der Volksbank Karlsruhe Baden-Baden.

Der DRK-Ortsverein Gaggenau übernahm zusammen mit seiner Jugendrotkreuz-Abteilung die Ausarbeitung und Ausschilderung der Strecke sowie die Besetzung der Stempelstellen. Außerdem wurde die Strecke während der Tour in regelmäßigem Abstand durch das DRK mit einem Fahrzeug abgefahren.

Neben fünf attraktiven Preisen, die es zu gewinnen gab, hatten die Teilnehmer nach der Premiere 2019 und dem coronabedingten Tourausfall 2020 auch in diesem Jahr wieder Gelegenheit, einen von elf örtlichen Vereinen zu unterstützen, indem sie auf der Rückseite ihrer Teilnehmerkarte ihren Lieblingsverein mit einem Kreuz kennzeichneten. Insgesamt 10.000 Euro hatte die Volksbank dafür zur Verfügung gestellt.

„Wir unterstützen den TB Bad Rotenfels, weil es ein toller Verein ist“, sagte Richard Winter, der zusammen mit seinen Enkeln Mika (12) und Luis (8) an der Tour teilnahm. Familie Kappler, die mit ihren Kindern Julius und Johann das erste Mal auf der Tour unterwegs war, unterstützte dagegen den TB Gaggenau. Doch auch die anderen Vereine hatten ihre Unterstützer am Start.

Unproblematisch geht es an der Baustelle auf der Konrad-Adenauer-Brücke zu. Foto: Elke Rohwer

© er

Unproblematisch geht es an der Baustelle auf der Konrad-Adenauer-Brücke zu. Foto: Elke Rohwer

Zum Artikel

Erstellt:
12. September 2021, 22:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 02sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.