Sanierung an der Ebet-Mühle beendet

Forbach (BT) – Am Holz der 17 Jahre alten Ebet-Mühle hat der Zahn der Zeit genagt. Doch jetzt sind die Sanierungsarbeiten abgeschlossen, die Mühle ist wieder bereit für Besucher.

Der Mitarbeiter einer Fachfirma beseitigt im Murgtal-Museum Bermersbach den Schädlingsbefall. Foto: Friedhelm Wunsch

© pr

Der Mitarbeiter einer Fachfirma beseitigt im Murgtal-Museum Bermersbach den Schädlingsbefall. Foto: Friedhelm Wunsch

Seit die Ebet-Mühle im Jahr 2004 eingeweiht wurde, sind mittlerweile 17 Jahre vergangen. Die Mühle hat einige Sommer und Winter hinter sich, während denen der Zahn der Zeit am Mühlenholz genagt hat. Besonders wartungsintensiv sind vor allem Baukomponenten rund um den Zulauf und das Mühlrad.

In den vergangenen Tagen wurde eine marode Stütze des Zulaufes erneuert, wobei dies durch Unterstützung der Zimmerei Fritz ermöglicht wurde.

Eine weitere sichtbare Neuerung befindet sich seit einigen Tagen direkt am Wegesrand des Mühlengrundstücks. Dort wurde von Papierbox Medien in Forbach eine Werbetafel für das Murgtal-Museum installiert. Sie soll vor allem Besucher und Gäste informieren, die Bermersbach durch den Glücksweg kennen.

Christof Wunsch am neuen Werbeschild fürs Museum. Foto: Friedhelm Wunsch

© pr

Christof Wunsch am neuen Werbeschild fürs Museum. Foto: Friedhelm Wunsch

Schädlinge im Museum

Sichtbare Änderungen sind immer leichter greifbar und erkennbar als Themen, die sich im Hintergrund abspielen. Damit die Ausstellung im Museum so schön bleibt, wie sie auf den Bildern der neuen Werbetafel abgebildet ist, musste der Heimatverein in den vergangenen Wochen mehrere Tausend Euro für einen Schädlingsbekämpfer investieren, berichtet Timo Roll, Schriftführer des Vereins.

Die Schädlinge sind vermutlich durch ein Exponat in die Ausstellung gelangt und konnten nur durch fachmännische Unterstützung erfolgreich bekämpft werden. „Glücklicherweise haben die ausgestellten Exponate keinen Schaden davongetragen, das Problem konnte nachhaltig abgestellt werden“, schreibt Roll. Das Murgtal-Museum in Bermersbach hat weiterhin wie gewohnt jeden Sonntag von 14.30 bis 17 Uhr geöffnet.

Zum Artikel

Erstellt:
10. August 2021, 18:09 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 41sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.