Alle Artikel zum Thema: Schloßgärten

Schloßgärten
•„Brennaktion“ in Schloss Favorite: Michael Hörrmann, Gisela Splett und Armin Siepe (von rechts). Foto: Frank Vetter/BT
Top

Rastatt (as) – Gibt es da jetzt Lagerfeuer bei Schloss Favorite? Und ist das erlaubt, das fragten sich erstaunte Spaziergänger wohl in Anbetracht des Feuers, das am Freitag im Favorite-Park loderte.

Völlig sinnlos: Unbekannte haben mit brachialer Gewalt für großen Schaden gesorgt. Foto: Staatliche Schlösser
Top

Rastatt (mak) – 43 Bänke wurden zum Saisonauftakt am 6. und 7. April im Rastatter Schlossgarten aufgestellt, 22 davon wurden bereits zwei Wochen später an zwei Tagen massiv beschädigt.

Demnächst soll es wieder sprudeln: Fachfirmen arbeiten an den Zuleitungen für die Fontänen der Springbrunnen im Schlossgarten. Foto: Sebastian Linkenheil
Top

Rastatt (as) – Die beliebten Springbrunnen-Fontänen im Rastatter Schlossgarten wurden schon im vergangenen Jahr stillgelegt. Jetzt sorgt eine Reparatur für Abhilfe.

Rastatt (BT) – Immer wieder klagen die Staatlichen Schlösser und Gärten über Sachbeschädigungen an ihren Monumenten. Erneut haben Unbekannte im Rastatter Schlossgarten zugeschlagen.mehr...

Für Bürgermeister Raphael Knoth eine „deutliche Aufwertung“: So sähe das Denkmal am neuen Standort im Rastatter Schlossgarten aus. Visualisierung: Büro „stadt landschaft plus“
Top

Rastatt (dm) – Bis zu 352.000 Euro will sich die Stadt für die Verlegung des 30er-Denkmals vom Postplatz in den Schlossgarten genehmigen lassen. Im Technischen Ausschuss gab es dafür keine Mehrheit.

Rastatt (ema) – Nachdem beim Unwetter am Montagabend eine umgestürzte Linde beim Park-Restaurant vier Gäste verletzt hat, lässt die Schlösserverwaltung jetzt alle Bäume im Schlosspark untersuchen.

Karlsruhe (BT) – Ab 21 Uhr versammelten sich am Samstag erneut junge Menschen im Karlsruher Schlossgarten, um zu feiern. Bei Einbruch der Dunkelheit stellte die Polizei dort um die 900 Personen fest.

Im Schlossgarten musste die Polizei rund 800 feiernde Personen auffordern, diesen zu verlassen. Symbolfoto: Badisches Landesmuseum
Top

Karlsruhe (BT) – Am Freitagabend haben sich in Karlsruhe an verschiedenen Orten Menschen zum Feiern versammelt. Die Polizei verteilte Platzverweise, teilweise wurde die Stimmung aggressiv.

Mit einem Schweigemarsch erinnern Demonstranten an den Polizeieinsatz am „Schwarzen Donnerstag“. Foto: Marjan Murat/dpa
Top

Stuttgart (bjhw) – Stuttgart 21: Der Wasserwerfereinsatz vor zehn Jahren hat vieles ins Rollen gebracht und zum Umdenken geführt. Ministerpräsident Kretschmann betont, man habe gelernt.