Schon 3.000 Euro bei Benefizkonzert im klag

Gaggenau (BT) – Lob und positive Rückmeldungen hat das Online-Benefizkonzert für die regionalen Künstler bereits erbracht. Doch viele Musikfans beließen es nicht nur bei begeisterten Worten und Likes.

Auch die junge Formation „First Cream“ ist bei dem Konzertfilm dabei. Foto: Rustem Berisha

© bt

Auch die junge Formation „First Cream“ ist bei dem Konzertfilm dabei. Foto: Rustem Berisha

Über 3.000 Euro sind bereits in den ersten Tagen seit der Veröffentlichung des Videos auf dem Kanal Youtube eingegangen, meldet das städtische Kulturamt. Über tausendmal wurde das Konzert bereits abgerufen. Kulturbüro und Kulturring sowie die gut 36 beteiligten Musiker hoffen, dass noch weitere Spenden eingehen. Das Konzert ist noch bis 16. Juni abrufbar.

Die Idee dazu stammte von Thomas Riedinger, der schon viele Konzerte organisierte. Mit dem Kulturamt der Stadt Gaggenau und dem Kulturring Gaggenau waren die geeigneten Partner schnell gefunden. Und so wurde am Pfingstwochenende im klag zwei Tage lang ein außergewöhnliches Konzert aufgezeichnet.

Mit von der Partie waren dabei: Eric Prinzinger mit seiner kompletten Band, Gitarrist Dieter Kirchenbauer („Hard Days Night“), das Duo „2cool“ mit Gerald Sänger und Sängerin Maike Oberle, die Band „Broken Heart“ mit Sänger Mario Götz und weiteren bekannten Musikern, die junge Formation „First Cream“, das Jazz Project Gaggenau mit Pfarrer Tobias Merz am Piano, das Duo „LoopBox“ mit Argentina und Martin Schumacher, die Band „Inkluba“ der Lebenshilfe, die von den Sitzungen der GroKaGe Gaggenau bekannte Formation „Die Tollenhechte“, die „Voice Kids“-Finalistin Oliwia C. und Singer-Songwriter PAT mit Leon Kappenberger. Durch das Programm führt Moderator Thomas Riedinger.

Über eine für diese Aktion speziell gestaltete Internetseite gelangt man zum Musikvideo – und somit zu dem ganz besonderen Konzerterlebnis. „Fans von Pop- und Rockmusik kommen ebenso auf ihre Kosten, wie die Liebhaber leiser und beschaulicher Klänge, aber auch die Freunde von Jazzklängen – emotional ist dieses Konzert allemal“, so die Veranstalter.

Informationen zu den Bands, wie man spenden kann, zur Aktion und den Link zum Konzertvideo findet man auf der eigens eingerichteten Internetseite.

Weiterer Bericht zu der Aktion


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.