Schweiß und Tränen bei „The Biggest Loser“

Ötigheim/Malsch (as) – Die ersten Kilos purzeln: Jessica Zellagui (24) aus Ötigheim und Benny Czibere (30) aus Malsch kämpfen auf Naxos für die TV-Abnehm-Show „The Biggest Loser“ gegen ihr Gewicht.

Petra Arvela (rechts) motiviert Jessica Zellagui aus Ötigheim beim Training. Foto: SAT.1

© red

Petra Arvela (rechts) motiviert Jessica Zellagui aus Ötigheim beim Training. Foto: SAT.1

Die Kilos Purzeln, der Schweiß fließt – und auch manche Träne: Die zweite Woche der SAT.1-Abnehmshow „The Biggest Loser“ auf der griechischen Insel Naxos ist für Jessica Zellagui aus Ötigheim und Benny Czibere aus Malsch ein Wechselbad der Gefühle. Die Anstrengung lohnt sich am Ende für die beiden im Team von Petra Arvela: Sie kommen eine Runde weiter.
Die 18 Kandidaten müssen sich bei der ersten Team-Challenge einer Herausforderung stellen, die viele an ihre körperlichen und mentalen Grenzen bringt: Sechs Läufer aus jedem Team sollen in einem Staffellauf jeweils einen 80 Kilo schweren Ball eine zehnprozentige Steigung hochrollen. Auf der 350 Meter langen Strecke gibt es sechs Stationen. Es geht um Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer. Zu gewinnen gibt es einen Gewichtsbonus von 1,5 Kilo fürs Team, der beim Wiegen am Ende der Sendung entscheidend sein kann.

Problem für Team rot: Kandidat Christopher hört auf eigenen Wunsch auf, und Mokka plagt eine Zahnwurzelentzündung. Jessica (24) wiederum hat Probleme mit dem Fuß und glaubt, dass sie die Challenge nicht schaffen kann. Benny (30) befürchtet, dem Erwartungsdruck nicht standhalten zu können. Er erklärt sich dann aber bereit, mitzulaufen, damit Jessica ihren Fuß schonen kann. Dass er dabei für sein Team zunächst sogar einen Riesen-Vorsprung herausholt, „war ein gutes Gefühl“, bekennt der Malscher in der am Sonntagabend ausgestrahlten Sendung. „Das Wichtigste ist zu sehen, dass jeder kämpft und alles gibt“, betont Trainerin Petra Arvela. An sich selbst zu glauben sei ein wichtiger Faktor im Kampf gegen die Kilos.

Doch natürlich spielt auch die Ernährung eine bedeutende Rolle, wie Dr. Christian Westerkamp allen drastisch vor Augen führt. Dabei rückt vor allem Benny in den Fokus. Seit drei Jahren ist er Diabetiker, laut seinem Ernährungstagebuch nimmt er täglich sechs bis acht Liter Softdrinks zu sich. Wie viel Zucker diese enthalten, verdeutlicht der Ernährungsexperte Benny (151,7 Kilo) mit einer Würfelzucker-Pyramide. Der Schock sitzt: „Es wundert mich, dass ich noch lebe“, kommentiert der 30-Jährige, der sich wie alle anderen zudem hauptsächlich von Fertigprodukten ernährt hat. Westerkamp versichert ihm mit Blick auf den ernährungsbedingten Diabetes: „Du kannst ihn loswerden.“ Jessica (122,9 Kilo) erkennt in dieser Woche: „Essen war für mich wie ein Trost“ und schwört sich, das zu ändern. 7,7 Kilo weniger bringt sie am Ende der Woche auf die Waage, Benny 10,6 Kilo. Das heißt, beide dürfen weiter im Abnehm-Camp bleiben.

Wie es für die Kandidaten weitergeht, ist in der nächsten Sendung zu sehen: „The Biggest Loser“ läuft immer sonntags um 17.30 Uhr in SAT.1. Weitere Berichte lesen Sie hier:

und hier:

Hat in einer Woche 10,6 Kilo verloren: Benny Czibere aus Malsch. Foto: SAT.1

© red

Hat in einer Woche 10,6 Kilo verloren: Benny Czibere aus Malsch. Foto: SAT.1

Zum Artikel

Erstellt:
12. Januar 2021, 11:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 21sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.