Serie von Mülltonnenbränden setzt sich fort

Rastatt (mak) – Erneut haben in der Rastatter Innenstadt Mülltonnen gebrannt: Die Feuerwehr musste in der Nacht auf Montag gleich drei Brände in Folge löschen.

Drei Müllcontainerbrände innerhalb einer Stunde halten die Feuerwehrleute in der Nacht zu Montag auf Trab. Foto: Steffen Körber/Feuerwehr Rastatt

© pr

Drei Müllcontainerbrände innerhalb einer Stunde halten die Feuerwehrleute in der Nacht zu Montag auf Trab. Foto: Steffen Körber/Feuerwehr Rastatt

Anfang September hat die Serie von Mülleimer- und Containerbränden begonnen. Die Polizei hatte im Dezember eine Ermittlungsgruppe gebildet, hält sich aber im Hinblick auf mögliche Zusammenhänge „aus ermittlungstaktischen Gründen“ noch bedeckt.
Sieben Müllcontainer brannten am Sonntag gegen 23.25 Uhr in der Lützowerstraße, das Feuer breitete sich im weiteren Verlauf auf eine Hecke aus. Nur rund eine halbe Stunde später wurde in der Badstraße ein grüner Müllcontainer in Brand gesteckt. Ein Zeuge zog dabei laut Polizeibericht andere Container zur Seite und konnte dadurch ein Übergreifen des Feuers verhindern. Bei beiden Feuern konnte die Rastatter Feuerwehr durch ihr schnelles Eingreifen weitere Schäden verhindern.

Polizei hält sich bedeckt

„Gerade in der Fahrzeughalle eingerückt, brannten um 0.21 Uhr in der Herrenstraße abermals Müllcontainer“, schreibt die städtische Feuerwehr in einer Pressemitteilung. Als die Floriansjünger eintrafen, hatten die Polizeibeamten den Brand bereits mit einem Feuerlöscher bekämpft. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht abschließend ermittelt.

Eine Ermittlungsgruppe der Rastatter Schutzpolizei hat im Dezember damit begonnen, einen Zusammenhang zwischen fünf Bränden zu prüfen. Bezüglich der Frage nach irgendwelchen Anhaltspunkten oder Ergebnissen hält sich die Pressestelle des Polizeipräsidiums Offenburg bedeckt: „Wir bitten um Verständnis, dass wir aus ermittlungstaktischen Gründen hierzu nicht näher eingehen können“, heißt es auf Anfrage unserer Zeitung.

Am 2. Dezember hatten die Floriansjünger zunächst einen Müllcontainer im Friedrichring löschen müssen, rund 50 Minuten später drei Müllcontainer beim Jugendtreff in der Herrenstraße. Dass in der Nacht auf Montag wieder ein Müllcontainer in der Herrenstraße brannte, bedeute laut Polizei jedoch nicht, „dass es sich um den gleichen Täter oder die gleiche Tätergruppe handelt“.

Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Personen wahrgenommen haben, sich unter der Telefonnummer (0 72 22) 76 10 ans Revier Rastatt zu wenden.

Ihr Autor

BT-Redakteur Markus Koch

Zum Artikel

Erstellt:
5. April 2022, 08:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 53sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.