Sorge um Baden-Badens Ehrenbürger Tony Marshall

Baden-Baden (nie) – Der Baden-Badener Schlagersänger Tony Marshall soll mit Corona auf der Intensivstation liegen. Sein Zustand sei kritisch, heißt es.

Wie geht es Tony Marshall? Sohn Marc Marshall will nichts zu den Gerüchten sagen. Foto: Sabine Zoller/Archiv

© sazo

Wie geht es Tony Marshall? Sohn Marc Marshall will nichts zu den Gerüchten sagen. Foto: Sabine Zoller/Archiv

„Ich weiß es bis dato nicht 100-prozentig“, sagte am Sonntag Tony Marshalls ehemaliger Manager Herbert Nold im BT-Gespräch. Zahlreiche Medien hatten am Wochenende berichtet, dass der Schlagerstar an Corona erkrankt sei und auf der Intensivstation liege.

Laut der „Bild“-Zeitung muss der 83-jährige Sänger auch mit einem Sauerstoffgerät künstlich beatmet werden. „Sein Zustand ist nach Bild-Informationen kritisch!“, hieß es dort. Verschiedene andere Zeitungen haben diese Nachricht nachgezogen – beziehen sich dabei aber alle auf die überregionale Boulevardzeitung. Es wird auch geschrieben, dass Herbert Nold die besorgniserregenden Gerüchte um Tony Marshall bestätigt habe. Der Rastatter Nold sagte aber auf BT-Nachfrage am Sonntag, dass die Meldung über den kritischen Gesundheitszustand von Tony Marshall nicht von ihm komme. Er habe erst durch den Anruf eines „Bild“-Reporters davon erfahren und keinerlei Wissen preisgeben können.

Nicht beim Ehrungstag des DFVC anwesend

Tony Marshalls Sohn, Marc Marshall, wollte zu den Gerüchten keine Stellung nehmen. Er und seine Familie seien nicht erfreut über die Berichte, sagte er dem BT am Sonntag. Er wolle weder etwas bestätigen noch dementieren.

Nach BT-Informationen sollte Tony Marshall allerdings am Sonntag beim Ehrungstag des Deutsch-Französischen Carneval-Verein (DFCV) mit dem deutsch-französischen Sonderorden 2020/21 ausgezeichnet werden. Er konnte aber selbst nicht daran teilnehmen – und DFCV-Präsident Christian Grimm ließ die Gäste wissen, dass Tony Marshall mit Corona auf der Intensivstation liege.

In den vergangenen Jahren war es gesundheitsbedingt stiller um den 1938 in Baden-Baden geborenen Sänger geworden. Anfang 2019 soll er einen Schlaganfall und Nierenversagen erlitten und mehrere Tage im Koma gelegen haben. Im Sommer dieses Jahres war dann wieder von ihm zu hören: Der Schlagerstar hat seine persönliche Galerie in Moosbronn eröffnet. In einer Art Blockhütte sind Kuriositäten und Andenken untergebracht, die an Tony Marshall selbst und an viele seiner Kollegen erinnern sollen, sagte der 83-Jährige bei der Eröffnung. In diesem Jahr stand zudem ein Jubiläum an: Vor 50 Jahren feierte die „Schöne Maid“ im Baden-Badener Kurhaus Premiere. Mit dem Lied gelang dem Ehrenbürger der Kurstadt der Durchbruch als Schlagerstar.

Ihr Autor

BT-Redakteurin Nina Ernst

Zum Artikel

Erstellt:
17. Oktober 2021, 15:08 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 04sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.