Speitelsbach kandidiert in Ötigheim

Ötigheim (as) – In Hügelsheim hat er Sonntag das schlechteste Ergebnis gehabt, nun will er es in Ötigheim versuchen: Samuel Speitelsbach (34) kandidiert dort als Bürgermeister.

Für die Bürgermeisterwahl in Ötigheim am 18. April gibt es einen weiteren Bewerber. Symbolfoto: Uwe Anspach/dpa

© dpa

Für die Bürgermeisterwahl in Ötigheim am 18. April gibt es einen weiteren Bewerber. Symbolfoto: Uwe Anspach/dpa

Ein weiterer Bewerber hat am Montag seine Unterlagen für die Bürgermeisterwahl am 18. April in Ötigheim abgegeben. Darüber informierte am frühen Abend Wahlausschussvorsitzender Christian Dittmar. Mit Verweis auf den Datenschutz wollte er jedoch keine weiteren Informationen preisgeben, sondern verwies auf die Sitzung des Wahlausschusses kommenden Montag, 22. März, um 19 Uhr im Bürgersaal des Rathauses. Dann werde wie im Fall des Amtsinhabers auch entschieden, ob die Bewerbung zugelassen wird, denn diese muss bestimmte Formalien erfüllen.

Weitere 14 Bewerbungen

Wie BT-Recherchen ergaben, ist der zweite Kandidat Samuel Speitelsbach (34) aus Ravenstein-Hüngheim, der am Sonntag unter anderem bei der Bürgermeisterwahl in Hügelsheim angetreten war und 42 Stimmen geholt hatte (2,3 Prozent). Er starte nun die zweite Runde Bewerbungen, erklärte Speitelsbach, und habe sich gestern auf 14 weitere, im Staatsanzeiger ausgeschriebene Bürgermeisterposten beworben. Die Wahlen seien im April und Mai. Sein „momentanes Ziel“ sei es, Bürgermeister zu werden, „weil ich eine eigene städtische Währung einführen möchte“. Er sei in keiner Partei, „weil man dort nicht seine Meinung sagen darf“, äußerte er. Ob er in Ötigheim an einer Kandidatenvorstellung teilnehmen wird (in Hügelsheim hatte er abgesagt), werde er je nach Pandemielage entscheiden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Frauenpower für Hügelsheim

Vier Bewerber in Hügelsheim

Ihr Autor

BT-Redakteurin Anja Groß

Zum Artikel

Erstellt:
15. März 2021, 20:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.