Spielmobil wieder in Gaggenau unterwegs

Gaggenau (uj) – Ende der Zwangspause: Der Verein Kindgenau Gaggenau setzt ab 9. August wieder das Spielmobil ein. Montags bis donnerstags steht es in den Stadtteilen, freitags auf dem Marktplatz.

Das ausgediente Feuerwehrfahrzeug ist das Spielmobil des Vereins Kindgenau. Zuletzt war es im Oktober 2019 im Einsatz. Foto: Manfred Mayer/Archiv

© pr

Das ausgediente Feuerwehrfahrzeug ist das Spielmobil des Vereins Kindgenau. Zuletzt war es im Oktober 2019 im Einsatz. Foto: Manfred Mayer/Archiv

Gute Nachricht für alle Freunde des Spielmobils in Gaggenau. Das ehemalige Feuerwehrfahrzeug der Abteilung Oberweier ist in diesem Sommer nach zweijähriger Corona-Pause wieder im Einsatz. Es wird in den Sommerferien wieder unterwegs sein.

Der Vorsitzende des Vereins Kindgenau, Dirk Böhmer, sagte auf BT-Anfrage, dass das feuerrote „Schnauferl“ zuletzt im Oktober 2019 im Einsatz war. Anschließend ging es in die Winterpause. Dann kam Corona, die Pause wurde deutlich länger, das Fahrzeug blieb in der Garage. Da es über 3,5 Tonnen schwer ist, muss es jedes Jahr zum TÜV.

Für Irritationen sorgte dieser Tage eine Aussage der Stadt Gaggenau in einer Facebook-Gruppe. Dort fragte ein Nutzer, ob das Spielmobil „irgendwo aufgebaut ist“. Die Antwort der Stadt Gaggenau: „Sie sind ab dieser Woche jeden Freitagmittag ab 15 Uhr in der Gaggenauer Innenstadt. Auf den Spielplätzen sind sie leider dieses Jahr nicht unterwegs.“ Dabei handelt es sich um eine Fehlinformation. Böhmer betont, dass der Verein Kindgenau das Spielmobil betreibt, und zeigte sich verärgert, dass die Stadt diese Aussage veröffentlicht hat. Denn gerade weil die Stadt das Angebot Spielmobil einstellte, wurde im Jahr 2005 der Verein Kindgenau gegründet. Ein Jahr später ging es unter dessen Regie mit dem Spielmobil weiter.

„Schnauferl“ das Markenzeichen von Kindgenau

Das feuerrote „Schnauferl“, ist laut Kindgenau ein über 40 Jahre altes, ehemaliges Feuerwehrauto der Abteilung Oberweier. Es ist das Markenzeichen des Vereins. Am 1. April 2016 war es erstmals im Einsatz. Von März bis Oktober steht es jeden Freitag auf dem Marktplatz, und in den Ferien ist es auf Spielplätzen der Stadtteile zu finden. Ausgestattet mit zahlreichen Spielgeräten und verschiedensten Bastelmaterialien, bildet das Spielmobil das Herzstück der Arbeit mit Kindern. Betreut werden diese von einem ausgebildeten Team, das mit Spaß bei der Sache ist. Mit Bewegungs-, Kreativ- und Spielangeboten sorgt es dafür, dass sich die Kleinen hier so richtig wohlfühlen.

„Wir legen Wert darauf, dass Kinder sich bei uns am Spielmobil frei entfalten können, neue Fähigkeiten entdecken, Vorurteile gegenüber anderen überwinden und kreativ mit ihrer Umwelt umgehen. So wie damals in unserer Kindheit, als wir unvergessliche Nachmittage dort verbrachten. Kindern von heute wollen wir mit dem Spielmobil derartige Erlebnisse bieten, an die sie gerne zurückdenken“, heißt es auf der Homepage des Vereins. Angefangen hatte der Verein mit dem alten Spielmobil-Anhänger. Seit 2007 war man mit einem umgebauten Bauwagen unterwegs.

Ersatz für alten Bauwagen

„Der erste Einsatzort war Michelbach“, erinnerte sich Klaus Bracht-Seuffert, stellvertretender Vorsitzender, als es 2015 im Gemeinderat darum ging, dass die Kommunalpolitiker grünes Licht geben für die Übernahme des ausgedienten Feuerwehrautos.

„Mehr als 1.000 Fahrten wurden mit dem Bauwagen unternommen“, begründete Bracht-Seuffert, weshalb der Verein Ausschau halten musste nach einem neuen Fahrzeug („Der Anhänger ist in die Jahre gekommen“). Mit dem Feuerwehrauto wurde die Erfolgsgeschichte Spielmobil fortgesetzt.

In diesem Sommer war es nach Auskunft von Monika Samson zunächst schwierig, ausreichend Personal zu bekommen. Als Gründe führt die im Verein Verantwortliche für das Spielmobil unter anderem Corona an. „Zwei bis drei Helfer je Station sind optimal, insbesondere, wenn sie die ganze Woche dabei sind“, betont Samson. Mittlerweile sei genügend Personal vorhanden.

Spielmobil-Termine in den Ferien

Für das Spielmobil in diesem Sommer gilt folgender Zeitplan:
9. bis 12. August: Gaggenau, Spielplatz Ecke Schlesierstraße/Wißstraße.
16. bis 19. August: Ottenau, Spielplatz beim Kino.
23. bis 26. August, Sulzbach, Spielplatz.
30. August bis 3. September: Bad Rotenfels, Kurpark.
6. bis 10. September; Gaggenau, Spielplatz Wiesenweg.

Ab dem 6. August steht das Spielmobil den ganzen Monat jeweils freitags auf dem Marktplatz in Gaggenau. Dort findet zeitgleich die City-Sause statt.

Ihr Autor

BT-Redakteur Ulrich Jahn

Zum Artikel

Erstellt:
4. August 2021, 06:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 51sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.