Staatstheater: Kosten mehr als doppelt so hoch?

Karlsruhe (BT) – Die bereits angelaufene Generalsanierung des Badischen Staatstheaters Karlsruhe samt Schauspielhaus-Neubau soll laut der CDU Karlsruhe weit über 500 Millionen Euro kosten.

Laut der CDU Karlsruhe werden sich die Baukosten im Vergleich zu den Planungen mehr als verdoppeln. Symbolfoto: Uli Deck/dpa

© dpa

Laut der CDU Karlsruhe werden sich die Baukosten im Vergleich zu den Planungen mehr als verdoppeln. Symbolfoto: Uli Deck/dpa

Die Kostenschätzung sei von der Stadt Karlsruhe nunmehr aktualisiert worden, wie die CDU in einer Mitteilung schreibt – und weise eine deutliche Steigerung gegenüber der Schätzung der Baukosten von ursprünglich 225 Millionen Euro im Jahr 2017 auf jetzt mindestens 508 Millionen Euro vor. Noch nicht enthalten seien die Kosten für die Neugestaltung des Platzes vor dem Theater, für die Innenausstattung und für eine Interimsspielstätte.

Deswegen sei in der Öffentlichkeit und in der Verwaltung bereits von über 700 Millionen Euro Gesamtkosten die Rede, also etwa in einer Größenordnung wie die Hamburger Elbphilharmonie. Dabei spiele auch eine „unbegreiflich lange Bauzeit“ von angeblich zwölf Jahren eine Rolle.

Die CDU Karlsruhe fordert in ihrem Schreiben eine breite Diskussion mit der Bürgerschaft. Ein für den 14. Mai einberufenes Bürgerforum reiche hierfür nicht aus. Der Gemeinderat behandelt dieses Projekt ebenfalls in seiner Sitzung am 18. Mai.

Zum Artikel

Erstellt:
1. Mai 2021, 17:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 28sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.