Stadt Bühl kauft Tablets für Lehrer

Bühl (hol/BT) – Im elektronischen Verfahren hat der Bühler Gemeinderat einiges beschlossen. Unter anderem soll die Stadt 131 Tablets kaufen, die an Lehrer verliehen werden.

Lernen mit iPads, wie hier im Englischunterricht, ist coronabedingt derzeit Standard. Die Stadt Bühl schafft jetzt 131 Leihgeräte für Lehrer an. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

© dpa

Lernen mit iPads, wie hier im Englischunterricht, ist coronabedingt derzeit Standard. Die Stadt Bühl schafft jetzt 131 Leihgeräte für Lehrer an. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Die Stadt Bühl kauft 131 Tablet-Computer, um sie an die Lehrer an den Schulen in städtischer Trägerschaft verleihen zu können. Die Kosten dafür betragen knapp 118.000 Euro und werden durch das Soforthilfeprogramm zum Digitalpakt Schule gedeckt, wie es in den Unterlagen für den Gemeinderat heißt.

Dadurch sollen die Schulen dabei unterstützt werden, Lehrkräften geeignete mobile Endgeräte sowohl für den Unterricht in der Schule, beim Distanzlernen als auch zur allgemeinen Unterrichtsvorbereitung und Nachbereitung leihweise zur Verfügung zu stellen. Die Administration und der technische Support der Endgeräte sind über das in Bühl ansässige Medienzentrum Mittelbaden vorgesehen. Der Gemeinderat hat der Anschaffung der Geräte – iPads der Marke Apple – im elektronischen Beschlussverfahren zugestimmt. Der Auftrag dafür ging an den Mediamarkt in Baden-Baden.

Jürgen Braun bleibt Gründerzentrums-Chef

Insgesamt sind laut Mitteilung der Stadtverwaltung fünf Tagesordnungspunkte im elektronischen Verfahren beschlossen worden. Die Ratsmitglieder haben dabei von den Budgetresten für das Haushaltsjahr 2020 Kenntnis genommen. In diesem Zusammenhang stimmten sie im Vorgriff auf den noch aufzustellenden Jahresabschluss 2020 der Bildung der vorgeschlagenen Wahlrückstellungen zu. Des Weiteren hat das Gremium beschlossen, über- beziehungsweise außerplanmäßige Ausgaben für das Jahr 2020 zu genehmigen.

Im Rahmen des elektronischen Verfahrens hat das Gremium obendrein die Mitglieder des Aufsichtsrates der Bits GmbH angewiesen, die Wiederbestellung von Jürgen Braun zum Geschäftsführer des Bühler Gründerzentrums Bits für die kommenden fünf Jahre der Gesellschafterversammlung zur Beschlussfassung zu empfehlen. Die Gesellschafterversammlung wurde ebenfalls angewiesen, Braun im Amt zu bestätigen.

Zugestimmt hat der Gemeinderat außerdem auch der Wahl von Günter Dußmann zum Abteilungskommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Bühl, Abteilung Kernstadt, sowie von Oliver Linz und Christian Stricker als dessen beide Stellvertreter.

Zum Artikel

Erstellt:
7. Mai 2021, 12:20 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 51sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.