Alle Artikel zum Thema: Stefan Jehle

Stefan Jehle
Armin Weigel
Top

Karlsruhe (sj) – Die Regionalverbände in Baden-Württemberg haben eine Studie zur Flächeneinsparung vorgelegt Fazit: Mit bestehenden Bebauungsplänen könnte schon jetzt mehr Wohnraum geschaffen werden.

Bad Herrenalb (sj) – „Mönchs Posthotel“ in zentraler Lage Bad Herrenalbs ist eins der ältesten Gasthäuser in Südwestdeutschland. Jetzt könnte der 20 Jahre währende Leerstand bald beendet werden.

Bad Herrenalb (sj) – Die in die Jahre gekommene Siebentäler Therme in Bad Herrenalb soll grundlegend saniert und erweitert werden. Das beschloss mit knapper Mehrheit der Gemeinderat der Kurstadt.

Mithilfe der Umfrage „Meine Waldzeit“ wollen Forstfachleute Daten zur Erholungs- und Freizeitnutzung in Baden-Württembergs Wäldern sammeln. Foto: Stefan Jehle
Top

Karlsruhe/Freiburg (sj) – Im April soll eine Umfrage nahe den an Karlsruhe, Mannheim und Heidelberg angrenzenden Staatswäldern Aufschluss über die Ansprüche der Bürger beim Wald geben.

Das Design ergibt sich aus der Funktionalität: Max Mertins (rechts) und Jann Kirchberger mit dem Raumlüfter. Foto: Stefan Jehle
Top

Karlsruhe (sj) – UV-Strahlung wird zur Desinfektion von Klinik- und OP-Einrichtungen genutzt. Was Tüftler in Karlsruhe jetzt probieren, ist neu: UV-C-Strahlung zur Eliminierung von Corona-Viren.

2020 sind die Arbeitsbedingungen in Fleischwerken (hier die Zerlegestrecke eines Edeka-Werks in Mecklenburg-Vorpommern) in den Fokus der Politik geraten. Foto: Jens Büttner/dpa
Top

Karlsruhe (sj) – Nach dem Fall Tönnies haben die Fleischwerke im Südwesten die seit Anfang des Jahres geltenden gesetzlichen Regelungen umgesetzt: Arbeit zu Dumpinglöhnen soll es nicht mehr geben.

Kohle, Stahl und einiges mehr: Im Karlsruher Rheinhafen laufen die Geschäfte gut. Foto: Stefan Jehle
Top

Karlsruhe (sj) – Mehr als 20 Unternehmen mit dem Schwerpunkt Entsorgung tummeln sich am Karlsruher Rheinhafen. Zumindest zwei planen aktuell Erweiterungen. Umweltschützer sind besorgt.

Baden-Baden (sj) – Gäste müssen sich noch gedulden, bevor sie das Besucherzentrum betreten können, dafür ist Corona verantwortlich. Die offizielle Eröffnung ist erst im kommenden März geplant.

Gehört mit mehr als 70 Meter Traufmaß zu den herausragenden Gebäuden in Karlsruhe: Das Landratsamt. Foto: Stefan Jehle
Top

Karlsruhe (sj) – Das markante Hochhaus in der City sorgt für Schlagzeilen: Die Kosten für den Neubau könnten sich auf rund 204 Millionen Euro erhöhen. 2018 waren 100 Millionen Euro genannt worden.

Großbaustelle Badisches Staatstheater, außen wie innen: Den 2019 angebrachten Schriftzug zum „Menschenrecht“ am Gebäude haben Unbekannte verändert – das „un“ wurde symbolträchtig rot durchgestrichen.  Foto: Stefan Jehle
Top

Karlsruhe (red) – „Ein Sonnenkönigmodell wie in Karlsruhe ist nicht mehr zeitgemäß“, sagt Elke Ernemann von der Karlsruher SPD. Ziel sei die Strukturreform am Badischen Staatstheater wie in Stuttgart