Steinbacher Yburgstraße wird freigegeben

Baden-Baden (cn) – Ab dem heutigen Montag, 11. Oktober, heißt es freie Fahrt in der Yburgstraße in Steinbach. Nach drei Jahren geht dann die Bauzeit an dem Großprojekt praktisch zu Ende.

Oberbürgermeisterin Margret Mergen und Ortsvorsteher Ulrich Hildner (Dritter von rechts) öffnen symbolisch die Schranken am Beginn der Yburgstraße. Foto: Christina Nickweiler

© cn

Oberbürgermeisterin Margret Mergen und Ortsvorsteher Ulrich Hildner (Dritter von rechts) öffnen symbolisch die Schranken am Beginn der Yburgstraße. Foto: Christina Nickweiler

Mit dem Ende des dritten und letzten Bauabschnittes in der Yburgstraße geht nicht nur eine dreijährige Bauphase – jeweils mit Unterbrechungen über die Wintermonate – zu Ende, sondern auch das größte Tiefbauprojekt des Reblandes der vergangenen Jahre. Denn aufgrund der seit Jahrzehnten stark befahrenen Yburgstraße zeigte die Bachmauer entlang des gesamten Steinbachs einen maroden Zustand. Bei den Baumaßnahmen wurden hinter den typisch großen Natursteinen vom Steinbacher Oberdorf bis zum Postplatz eine Betonmauer eingezogen, um den Unterbau der Straße zusätzlich zu stabilisieren.

Neue Brücke, erweiterter Gehweg

Während im ersten achtmonatigen Bauabschnitt 2019 bei den Straßenbauarbeiten der Gehweg in Richtung Neuweier erweitert worden war, entstand im zweiten Bauabschnitt (ebenfalls acht Monate) eine komplett neue Brücke in Höhe der Häfnergasse. Parallel dazu erhielt die Bachmauer über eine Länge von mehr als 400 Metern eine komplett neue Mauerkrone. Auch wurde das aus den 1930er Jahren stammende alte Bachgeländer entfernt und ein Sicherheitsgeländer mit einem zusätzlichen Stahlseil installiert.

Besonders fällt die neue Bachbeleuchtung ins Auge. „Mehr Lampen als vorher“, sagte Jens Maisch, Leiter des Fachgebietes Tiefbau, bei der offiziellen Eröffnung der Straße. Zufrieden über die abgeschlossenen Arbeiten und das neue Erscheinungsbild der Straße zeigte sich Oberbürgermeisterin Margret Mergen, ihr Fazit: „Im Zeitplan geblieben, im Kostenplan geblieben – sieht sauber aus“, befand sie. Sie nannte einen Gesamtbetrag von rund 2,9 Millionen Euro. Tatsächlich arbeiteten in den vergangenen Wochen die Arbeiter sogar noch samstags bis in die Abendstunden, um die Arbeiten des dritten Bauabschnittes nach sieben Monaten fristgerecht zu erledigen. Mergen bezeichnete die Yburgstraße als Achse im Rebland zwischen Rheintal und Schwarzwaldhochstraße, die mit dem neuen Erscheinungsbild auch Touristen beeindrucken würde.

Ortsvorsteher Ulrich Hildner (links) und Jens Maisch vom Tiefbauamt (rechts) begutachten die neue barrierefreie Bushaltestelle am Postplatz. Foto: Christina Nickweiler

© cn

Ortsvorsteher Ulrich Hildner (links) und Jens Maisch vom Tiefbauamt (rechts) begutachten die neue barrierefreie Bushaltestelle am Postplatz. Foto: Christina Nickweiler

Wie in den beiden vorangegangenen Bauabschnitten wurden auch im letzten neue Hausanschlüsse und neue Abwasserrohre für Regenwasser und Mischwasser verlegt. Neu ist am Postplatz die barrierefreie Bushaltestelle. Hier wurde die Haltebucht zurückgebaut und mit Bodenrillen für sehbehinderte Personen versehen. In Kürze werden beim Buswartehäuschen die Seitenglasteile eingebaut. Ebenso harrt das neue Geländer seiner farblichen Vollendung. Momentan strahlt es noch silberfarben, aber laut Maisch wird im Frühjahr 2022 eine wetterfeste Beschichtung aufgetragen. Ortsvorsteher Hildner sprach von einer guten und konstruktiven Arbeit mit den beteiligten Baufirmen. Fragen und Probleme seien in Gesprächen auf direktem Wege erledigt worden.

Busumleitung wird aufgehoben

Die Yburgstraße wird am heutigen Montag, 11. Oktober, im Laufe des Morgens für den Verkehr freigegeben. Dann wird auch die Umleitung der Linien 216 und 261 aufgehoben. Die Linien 216 und 261 verkehren dann wieder regulär in beide Fahrtrichtungen über die Yburgstraße zwischen Steinbach und Neuweier. Auch die Haltestelle „Sportschule Yburgstraße“ kann wieder angefahren werden. Die Ersatzhaltestellen „Steinbach Satzweg“, „Neuweier Buchgasse“ sowie „Steinbach Postplatz/Grabenstraße“ werden nicht mehr bedient. Die Verkehrsbetriebe der Stadtwerke Baden-Baden bitten, den geänderten Fahrweg und die geänderten Abfahrtszeiten zu beachten.

Zum Artikel

Erstellt:
11. Oktober 2021, 07:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 27sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.