Stromausfall in Rastatt: Kurzschluss als Auslöser

Rastatt (red) – Ein Kurzschluss im Mittelspannungsnetz hat den Stromausfall am Dienstag verursacht, der Teile der Rastatter Innenstadt betraf.

Mehrere Stadtteile waren rund 25 Minuten lang von der Störung betroffen. Symbolfoto: Roland Weihrauch/dpa

© dpa-avis

Mehrere Stadtteile waren rund 25 Minuten lang von der Störung betroffen. Symbolfoto: Roland Weihrauch/dpa

Plötzlich waren die Lichter aus: Ein Kurzschluss im Mittelspannungsnetz hat am Dienstag gegen 11.32 Uhr zu einem Stromausfall in Teilen von Rastatt geführt. Das meldeten die Stadtwerke Rastatt im Nachgang des Vorfalls in einer Pressemitteilung. Die Störungsmeldungen seien direkt eingegangen.

Die Stadtwerke stellten die Stromversorgung durch Umschaltungen im Netz wieder her, heißt es darin weiter. Nach rund 25 Minuten, gegen 11.57 Uhr, waren alle betroffenen Haushalte wieder mit elektrischer Energie versorgt.

Vom Stromausfall betroffen waren laut BT-Informationen die Stadtteile Rauental und Förch, Teile des Industriegebiets, Teile der Stadtviertel Röttererberg und Biblis in der Umgebung um die Danziger Straße sowie Teile der Innenstadt rund um den Marktplatz.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Dezember 2020, 08:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 21sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.