Teststationen in Baden-Baden: Andrang nimmt zu

Baden-Baden (BNN) – Der Andrang in den Teststationen steigt: Das ergibt ein Überblick über Angebote im Stadtgebiet: Hintergrund ist nicht zuletzt, dass Corona-Schnelltests wieder kostenlos sind.

Überblick über die Corona-Schnelltestzentren in Baden-Baden. Grafik: BNN-Infografik, BT: JV/Quelle: Stadt Baden-Baden / Maps4News.com/©HERE

© pr

Überblick über die Corona-Schnelltestzentren in Baden-Baden. Grafik: BNN-Infografik, BT: JV/Quelle: Stadt Baden-Baden / Maps4News.com/©HERE

Erst schossen sie wie Pilze aus dem Boden, dann verschwanden sie nach und nach von der Bildfläche. Nun könnten Corona-Teststationen wieder stärker frequentiert werden. Denn für Schnelltests werden angesichts der steigenden Infektionszahlen keine Gebühren mehr fällig. Führt das zu einem Ansturm auf die Testzentren? „Die Nachfrage hat angezogen“, bestätigt Dean Hordes, Betreiber des Maquis Schnelltest Services im Atlantic-Parkhotel. Als die Tests kostenpflichtig waren, sei der Andrang auf ein Zehntel des normalen Zulaufs geschrumpft. 95 Prozent aller Testwilligen seien ungeimpft gewesen. „Inzwischen liegt das Verhältnis bei 50:50“, schätzt Hordes.

Seit Samstag können Menschen sich in der Max’s Bar in der Kaiserallee wieder testen lassen. Als die Tests kostenpflichtig waren, hatte die Teststation geschlossen. „Die Nachfrage war zu gering“, erklärt Betreiber Thomas Filomeno. Jetzt rechnet er mit einem „extremen Zulauf“ – insbesondere, wenn eine Testpflicht für Geimpfte kommt.

Die Nachfrage nach Corona-Tests im Computergeschäft SpuckNet war in den vergangenen Monaten ungebrochen. „Die Teststationen rundherum waren geschlossen“, sagt Mitarbeiter Thorsten Cornelius. Die Lage sei ernst: „Wir hatten seit Monaten nicht mehr so viele positive Fälle.“ Täglich sei ein positiver unter den Tests.

Von einem Ansturm könne keine Rede sein, sagt Marina Zorko von der Teststation im Löwenbräu Keller. „Der Andrang ist überschaubar.“ Der Grund: Die Teststation ist unter anderem ein Angebot für die Gäste des Hotels Löwenbräu. Dort haben sowieso nur Geimpfte und Genesene Zutritt.

Seit September gibt es das Lisa Testzelt am Bahnhof in Oos. „Die Nachfrage war anfangs gering, obwohl der Platz gut war“, bedauert Betreiber Maik Albrecht-Markovic. Als die Tests kostenpflichtig wurden, schrumpfte sie nochmals. In den vergangenen Tagen hätten sich aber vermehrt Menschen testen lassen, informiert Albrecht-Markovic.

Doch wo in Baden-Baden kann man sich testen lassen? Im Folgenden ein Überblick über Teststationen:

SpeckNet GmbH: Das Computergeschäft, Stephanienstraße 9, bietet Spucktests an. Das Testzentrum hat Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr und am Wochenende von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Man braucht keinen Termin, kann sich aber vorab online unter www.spucktest.center registrieren. Alternativ können Testwillige ein Anmeldeformular vor Ort ausfüllen.

Testzentrum am Festspielhaus: Das Team im Testzelt des Dr.-Kaiser-Schnelltest-Services, Am Alten Bahnhof 2, nimmt Nasenabstriche vor. Es hat Montag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Man kann sich unter www.schnelltesten.info online registrieren oder vor Ort ein Formular ausfüllen.

Löwenbräu: Dort werden Spucktests angeboten. Die Teststation befindet sich in der Gernsbacher Straße 10 und hat Montag bis Sonntag von 11 bis 21 Uhr geöffnet. Tests sind ohne Termin möglich.

Max’s: In der Max’s Bar, Kaiserallee 4, werden Nasenabstriche angeboten. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 20 Uhr sowie am Wochenende von 9 bis 12 und von 13 bis 22 Uhr. Testwillige können einfach vorbeikommen oder einen Termin vereinbaren unter (0172) 7333169.

Atlantic-Parkhotel: Der Maquis-Schnelltest-Service bietet in dem Hotel, Goetheplatz 3, Spucktests an. Die Teststation hat täglich von 12 bis 20 Uhr geöffnet. Einen Termin braucht man nicht.

OBI: In der Industriestraße 16 in Sinzheim bietet der Betreiber Hygiene Safe montags von 9 bis 19 Uhr Tests per Nasenabstrich an. Man kann sich unter www.schnelltest-easy.de anmelden oder ohne Anmeldung vorbeikommen.

Kreuz-Apotheke: In der Lange Straße 37 kann man sich per Nasen- oder Rachenabstrich testen lassen. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 8.30 bis 18.30 Uhr und Samstag von 9 bis 16 Uhr. Man kann online (www.apo-schnelltest.de/kreuz-apotheke-baden-baden) oder unter (07221) 25502 einen Termin vereinbaren.

Augusta-Apotheke: Die Mitarbeiter der Apotheke, Ludwig-Wilhelm-Platz 3, nehmen Nasen- oder Rachenabstriche vor. Die Apotheke hat Montag bis Freitag von 8.30 bis 18.30 Uhr und Samstag von 8.30 bis 14 Uhr geöffnet. Testwillige können online einen Termin vereinbaren: www.apo-schnelltest.de.

Löwen-Apotheke: In der Lichtentaler Straße 3 sind Tests per Nasenabstrich möglich. Die Apotheke hat Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr und Samstag von 9 bis 13 Uhr geöffnet. Man kann unter (07221) 395374 einen Termin vereinbaren oder ohne Anmeldung vorbeikommen.

Dr. Rösslers Hof-Apotheke: Dort kann man sich per Nasen- oder Rachenabstrich sowie per Spucktest testen lassen. Das Testzentrum befindet sich in der Sophienstraße 7 und hat Montag bis Freitag von 8.30 bis 19 Uhr, Samstag von 8.30 bis 15 Uhr geöffnet. Eine Anmeldung unter www.apotheke-badenbaden.de ist erwünscht. Montags bis samstags von 12 bis 13 Uhr kann man sich ohne Termin testen lassen.

Aurelia-Apotheke: Dort bieten die Angestellten Montag bis Freitag von 16 bis 18 Uhr Spucktests an. Die Apotheke befindet sich in der Sophienstraße 12. Man kann ohne Anmeldung vorbeikommen.

Meister-Erwin-Apotheke: Dort gibt es Tests per Nasenabstrich. Die Apotheke, Steinbacher Straße 35, hat Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 8 bis 12.30 Uhr und von 14.30 bis 18.30 Uhr sowie Mittwoch und Samstag von 8 bis 12.30 Uhr geöffnet. Einen Termin braucht man nicht.

Shopping Cité: Im Testzentrum im Gewerbepark Cité 7 kann man Nasen- oder Rachenabstriche machen lassen. Geöffnet ist montags bis samstags von 8 bis 19 Uhr. Terminvereinbarung online unter: www.testzentrum-cite.de.

Testzelt am Bahnhof: Das Testzelt an der Ooser Bahnhofstraße 4 hat täglich von 7 bis 20 Uhr geöffnet. Getestet wird per Nasenabstrich. Testwillige können online unter www.lisa-test.de einen Termin vereinbaren oder ohne Anmeldung vorbeikommen.

Caracalla-Therme: Im Vorraum der Therme, Römerplatz 1, bietet die Aurelia-Apotheke täglich von 8 bis 20 Uhr Spucktests an. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

In eigener Sache

Das Badische Tagblatt und die Badischen Neuesten Nachrichten bündeln ihre journalistischen Kräfte und erweitern damit das umfangreiche Leseangebot in Mittelbaden. Noch arbeiten die beiden Redaktionen getrennt, tauschen jedoch schon gegenseitig Inhalte aus. Davon sollen vor allem die Leser profitieren – durch mehr Hintergründe, Reportagen und mehr Service. Deshalb werden auf badisches-tagblatt.de auch Artikel von BNN-Redaktionsmitgliedern veröffentlicht.

Ihr Autor

BNN-Volontärin Marie Orphal

Zum Artikel

Erstellt:
22. November 2021, 18:03 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 58sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.