Alle Artikel zum Thema: Thomas Hengelbrock

Thomas Hengelbrock
Mit acht Festivals will das Festspielhaus Baden-Baden in eine neue Zukunft gehen. Für sein Konzept setzt Intendant Benedikt Stampa auf mehr Nähe zwischen Stars und Publikum.  Foto: Thomas Viering
Top

Baden-Baden (cl) – Mit neuem Festspielkonzept setzt das Festspielhaus auf Nähe zu den Stars. 2022 kehren Anna Netrebko, Jonas Kaufmann und Rolando Villazon wieder, auch ein junges Programm gibt es.

Weiß die Mozart-Meisterwerke zusammen mit dem Balthasar-Neumann-Ensemble virtuos in Szene zu setzen: Dirigent Thomas Hengelbrock. Foto: Florence Grandidier/Festspielhaus Baden-Baden
Top

Baden-Baden (weit) – Zum Abschluss des Mozart gewidmeten Teils der Herbstfestspiele haben Thomas Hengelbrock und das Balthasar-Neumann-Ensemble zwei Meisterwerke des Komponisten erklingen lassen.

Effektvolle konzertante Opernerzählung: Das Balthasar-Neumann-Ensemble und Michael Spyres (in der Titelpartie) begeistern in „Idomeneo“ auf der Festspielhausbühne.  Foto: Andrea Kremper/Festspielhaus
Top

Baden-Baden (cl) – Die Herbstfestspiele starten im Festspielhaus mit einer effektvollen konzertanten Aufführung der Mozart-Oper „Idomeneo“, geleitet von Thomas Hengelbrock. Die Solisten sind exquisit

Ein John-Neumeier-Festival wird es Anfang Oktober im Festspielhaus geben: Das Hamburg Ballett tanzt unter anderem den „Tod in Venedig“, auch junge Choreografen sollen eine Chance erhalten.  Foto: Ulrich Perrey/dpa
Top

Baden-Baden (cl) – Der Festspiel-Zyklus wird gestärkt: Das Festspielhaus Baden-Baden hat das Programm für Herbst vorgelegt. Es gibt erweiterte Herbstfestspiele, und die Berliner Philharmoniker kommen

Der Baden-Badener Festspielhaus-Intendant Benedikt Stampa möchte bei den Sommerfestspielen ab Juli bis zu 500 Besucher einlassen – deswegen hat das Haus einen Modell-Antrag beim Land gestellt.  Foto: Uli Deck/dpa
Top

Baden-Baden (cl) – „Ab Juli oder spätestens September läuft der Spielplan wieder normal“, sagt Festspielhaus-Intendant Stampa. Für die Sommerfestspiele will das Haus Modell-Projekt des Landes werden.

Kultur ist kein bloßes Freizeitvergnügen, auf das man ohne Konsequenzen verzichten könnte, sagt Festspielhausintendant Benedikt Stampa. Foto: Uli Deck/dpa
Top

Baden-Baden (sr) – Die Kulturszene begehrt auf – gegen die Selbstverständlichkeit, mit der zum zweiten Mal alle Theater und Konzertsäle geschlossen werden. Sie verweist auf gute Hygienekonzepte.

Erst verschoben, jetzt kommt sie am Samstag noch kurz vor dem Lockdown: Die „Mephisto“-Premiere im Theater Baden-Baden.  Foto: Jochen Klenk/TBB
Top

Baden-Baden (cl) – Trotz ausgefeilter Hygienekonzepte: Theater und Kinos müssen ab 2. November schließen. Über das kommende Wochenende spielen die Häuser in Baden-Baden und Karlsruhe noch weiter.

Walzerkönig Johann Strauß (links) und einer seiner berühmtesten Fans, der Komponist Johannes Brahms, in den 1890er Jahren in Bad Ischl. Ihre Künstlerfreundschaft haben die beiden in Baden-Baden geschlossen.Foto: Archiv
Top

Baden-Baden (sr) – Es ist nur ein Puzzleteil in Baden-Badens Musikgeschichte, an das Dirigent Thomas Hengelbrock an Allerheiligen erinnert: Die Künstlerfreundschaft zwischen Brahms und Strauß.

Im Foyer des Festspielhauses herrscht derzeit kein Gedränge, weil nur ein Fünftel der Plätze belegt werden darf. Ohne Maske geht selbst an den Bars nichts. Foto: Andrea Kremper/Festspielhaus
Top

Baden-Baden (sr) – Von klassischen Konzerten geht keine große Corona-Ansteckungsgefahr aus - davon ist Festspielhaus-Intendant Stampa überzeugt. Das Haus spielt derzeit für maximal 500 Personen.

Blick in den Hamburger Ballettsaal bei einer Probe zu „Ghost Light“: Mit Neumeiers Corona-Tanzstück eröffnet das Festspielhaus Baden-Baden vorsichtig seine neue Saison.  Foto: Kiran West/Hamburg Ballett
Top

Baden-Baden (cl) – Mit „Ghost Light“ von John Neumeier eröffnet das Hamburg Ballett am 8. Oktober die neue Festspielhaus-Saison. Um Allerheiligen folgt ein Brahms-Festival unter Thomas Hengelbrock.

Ab Herbst soll es wieder Veranstaltungen geben – so ist der Plan: Das Festspielhaus will sich dann vor der Musikstadt Baden-Baden verneigen und Brahms feiern.  Foto: Viering
Top

Baden-Baden (cl) – Das Festspielhaus beendet seine Saison vorzeitig. Damit fallen auch die Sommerfestspiele den Schutzmaßnahmen wegen der Corona-Pandemie zum Opfer. Unter welchen Umständen im Festspielhaus

Das neue Leitungsteam im Festspielhaus Baden-Baden: Intendant Benedikt Stampa und Geschäftsführerin Ursula Koners hat Halbzeitbilanz gezogen: Wirtschaftlich läuft's „fantastisch“.Foto: Festspielhaus
Top

Baden-Baden (cl) – Eine „wirtschaftlich fantastische“ erste Halbzeit hat das neue Leitungsteam im Festspielhaus Baden-Baden bilanziert. Intendant Benedikt Stampa und Geschäftsführerin Ursula Koners wollen