Tödlicher Unfall am Bahnhof in Gernsbach

Gernsbach (stj) – Zu einem schweren Unfall im Bereich des Bahnhofs Gernsbach kam es am Freitag gegen 13.30 Uhr. Eine 73-jährige Fußgängerin wurde von einer Stadtbahn erfasst und starb.

Die Freiwillige Feuerwehr, Abteilung Gernsbach, baut einen Sichtschutz auf, um neugierige Blicke auf das tragische Geschehen am Bahnhof zu verhindern. Foto: Daniel Klumpp

© BT

Die Freiwillige Feuerwehr, Abteilung Gernsbach, baut einen Sichtschutz auf, um neugierige Blicke auf das tragische Geschehen am Bahnhof zu verhindern. Foto: Daniel Klumpp

Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge wollte die 73 Jahre alte Frau an einer mit versetzt aufgestellten Fußgängerschranken ausgestatteten Überquerungsmöglichkeit die Gleise passieren. Dabei übersah sie offenbar einen herannahenden Zug, durch den sie erfasst wurde. Die Frau starb noch an der Unglücksstelle an ihren Verletzungen. Das teilte das Polizeipräsidium Offenburg auf BT-Anfrage mit. Neben Rettungsdienst und Notärztin befanden sich die Feuerwehr Gernsbach, Beamte des Polizeipostens Gernsbach, des Verkehrsdienstes Baden-Baden und der Bundespolizei im Einsatz. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Bahnstrecke voll gesperrt.

Notfallkrisenteam vor Ort

Zur Betreuung von Zeugen war ein Notfallkrisenteam vor Ort. Die Abteilung Gernsbach der Freiwilligen Feuerwehr wurde um kurz nach 13.30 Uhr alarmiert und kam mit fünf Fahrzeugen und 15 Kameraden zum Ort des Geschehens. Am Gernsbacher Bahnhof unterstützten sie den Rettungsdienst bei den Ersthelfermaßnahmen und bauten einen Sichtschutz auf, um Schaulustigen keinen Blick auf das Geschehen zu gewähren. Das Opfer lag zwischen der Stadtbahn und dem Bahnsteig, war aber nicht eingeklemmt, berichtet die Feuerwehr über den Vorfall, der am Bahnhof für viel Aufsehen gesorgt hat. Der Einsatz war für die Feuerwehr Gernsbach gegen 15.30 Uhr beendet.

Ihr Autor

BT-Redakteur Stephan Juch

Zum Artikel

Erstellt:
9. Juli 2021, 17:43 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 36sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.