Trockenmauer in Au ausgebrochen

Weisenbach (ww) – Anspruchsvolle Instandsetzungsarbeiten am Felsenweg sorgen derzeit dafür, dass ein beliebter Wanderweg und die Tour de Murg gesperrt sind.

Eine aus den 1930er-Jahren stammende Trockenmauer entlang des Felsenwegs in Au ist ausgebrochen. Deshalb ist der Tour-de-Murg-Radweg dort derzeit gesperrt. Walter Wörner

© ww

Eine aus den 1930er-Jahren stammende Trockenmauer entlang des Felsenwegs in Au ist ausgebrochen. Deshalb ist der Tour-de-Murg-Radweg dort derzeit gesperrt. Walter Wörner

In steilem, anspruchsvollem und felsdurchsetztem Terrain ist entlang des Felsenwegs unterhalb des Füllenfelsens in Au eine aus den 1930er-Jahren stammende Trockenmauer ausgebrochen. Einzelne Steine der Mauer sind den steilen Abhang bis fast an den Tour-de-Murg-Radweg hinabgerollt. Für die Verantwortlichen kam dieser Schaden völlig unerwartet.

Im unwegsamen Gelände ist die Schadensstelle selbst für Fahrzeuge nicht anfahrbar, weshalb das für eine komplette Neuinstandsetzung der Mauer benötigte zusätzliche Material nicht zugefahren werden kann. Ein für das schwierige Gelände geeigneter, speziell mit Rädern und zusätzlichen Stützen ausgestatteter Schreitbagger machte sich daher Mitte vergangener Woche auf den Weg zur Schadensstelle. Zunächst mussten im Umfeld einige Bäume gefällt werden, mit denen unterhalb der Schadensstelle eine erste Barriere errichtet wurde.

Mit vor Ort gewonnenem Fels- und Gesteinsmaterial wird ein neuer Mauerfuß geschaffen

Zusätzlich wurde oberhalb dieser Bäume ein Damm modelliert, sodass im Rahmen der Arbeiten möglicherweise abgehende Steine dadurch aufgefangen werden können. Mit vor Ort gewonnenem Fels- und Gesteinsmaterial wird nunmehr ein neuer Mauerfuß geschaffen und die Mauer wieder aufgebaut beziehungsweise angeböscht. Durch entsprechende Modellierung des gesamten Geländes wird die Schadensstelle beseitigt und der Wanderweg wieder hergestellt. Der Wanderweg ist ebenso wie die darunter liegende Tour-de-Murg während der noch einige Tage andauernden Arbeiten aus Sicherheitsgründen gesperrt, informiert die Weisenbacher Gemeindeverwaltung.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Februar 2021, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.