Alle Artikel zum Thema: UNESCO

UNESCO
In dem original erhaltenen Haus aus dem 19. Jahrhundert in Lichtental hat der Komponist Johannes Brahms einige Sommer verbracht, um zu komponieren.  Foto: Brahmsgesellschaft
Top

Baden-Baden (cl) – Wichtiger Teil Baden-Badener Musikgeschichte: Die Brahmstage (24.-26. 9.) eröffnen erstmals die Festspielhaus-Saison. Mit ihnen wird auch der Unterhalt des Brahmshauses finanziert.

Welterbewürdig: Die Lichtentaler Allee muss auch in der Zukunft unangetastet bleiben.  Foto: Monika Zeindler-Efler
Top

Baden-Baden (hol) – Die Unesco-Beratung dauert nur zwei Minuten. Diskussionen um die Welterbe-Bewerbung der „Great Spas of Europe“ gibt es keine. OB Mergen freut sich über die „Gemeinschaftsleistung“

Große Freude auf der Bühne im Kurpark, nachdem nach der langen Verzögerung die Entscheidung gefallen ist. Foto: Harald Holzmann
Top

Baden-Baden (hol/dpa) – Baden-Baden wird Welterbe. Die Unesco hat am Samstagmittag entschieden, dass die Kurstadt diesen Titel künftig gemeinsam mit zehn anderen Bäderstädten in Europa führen darf.

Keimzelle der kurstädtischen Welterbe-Überlegungen war 2006 die Lichtentaler Allee. Foto: Monika Zeindler-Efler
Top

Baden-Baden (hol) – Nach 15 Jahren Fleißarbeit steht in Baden-Baden eine wichtige Entscheidung an. Am Samstag, 24. Juli, wird sich zeigen, ob die Bewerbung der Stadt um den Welterbe-Titel Erfolg hat.

Erstmals nach langer Zeit treffen sich die Vertreter der Bewerberstädte „Great Spas of Europe“ wieder persönlich – in Baden-Baden. Foto: Henning Zorn
Top

Baden-Baden (hez) – Am 24. Juli könnte bei der Unesco ein Beschluss über die Welterbe-Bewerbung Baden-Badens gefasst werden. OB Margret Mergen beurteilt die Erfolgsaussichten mit „50:50“.

Seit 1993 Welterbe: Kloster Maulbronn bietet Einblicke, wie die Zisterzienser wirtschafteten.  Foto: SSG/Jessen Oestergaard
Top

Baden-Baden (cl) – Begehrte Liste: Am morgigen Sonntag wird der Unesco-Welterbetag gefeiert. 46 Stätten gibt es in Deutschland, der Speyerer Dom gehört seit 40 Jahren dazu, Baden-Baden bewirbt sich.

Vor 26 Jahren, 1995, erklärte die Unesco den 23. April zum „Welttag des Buches“. Symbolfoto: Frank Rumpenhorst/dpa
Top

Baden-Baden (BT) – Am „Welttag des Buches“, der seit 26 Jahren am 23. April auf das Lesen, Bücher und die Rechte von Autorinnen und Autoren aufmerksam macht, geben die BT-Redaktionen Lesetipps.

Baden-Baden (BT) – Anlässlich des „Welttags des Buches“ 2021 stellen die Volontäre sowie Redakteure des BT ihre liebsten Schmöker vor.

Geschenk des Großherzogs: Der 1818 gegründete Badische Kunstverein residiert seit 1900 in der Karlsruher Waldstraße.  Foto: Stephan Baumann/Archiv
Top

Karlsruhe (red) – Verknüpft mit dem Zeitgeschehen: Deutsche Kunstvereine gehören zum immateriellen Unesco-Kulturerbe – sind Sprungbrett und Treffpunkt. In Karlsruhe entstand der drittälteste 1818.

Waldkirch (galu) – Die Orgel ist Instrument des Jahres. In Waldkirch werden nicht nur „Orgeln für Gott und die Welt“ gebaut, dort macht man sich auch besonders für das Image des Instruments stark.

Wie es mit der Trinkhalle weitergeht, das hängt von der Unesco ab – und vom Fortgang eines Gesetzgebungsverfahrens in der EU. Foto: Monika Zeindler-Efler
Top

Baden-Baden (hol) – Thermalwasser trinkbar machen: Die Bäder- und Kurverwaltung (BKV) wartet auf Europa-Richtlinien. Der CDU-Landtagsabgeordneter Tobias Wald kritisiert das fehlende Nutzungskonzept.

Ulf Langheinrichs audiovisuelle Lichtskulptur „OSC-K“ erscheint bis nächstes Jahr abends am See der Günther-Klotz-Anlage.  Foto: Elias Siebert/ZKM
Top

Karlsruhe (red) – Die Stadt als Lichtspiel-Parcours: Auf die Schlosslichtspiele folgt in Karlsruhe nun das Festival „Seasons of Media Art“ mit Medienkunst an 17 Plätzen, vom ZKM bis zum Schlosspark.

Die Französin Floriane Azoulay ist seit Januar 2016 Direktorin der Arolsen Archives. Vorher war sie Abteilungsleiterin bei der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE). Foto: Johanna Groß/Arolsen Archives
Top

Bad Arolsen (marv) – Die Arolsen Archives erinnern an die Verfolgten und Ermordeten des Nationalsozialismus. Floriane Azoulay leitet die in der hessischen Kleinstadt Bad Arolsen ansässigen Archive.mehr...

Die Französin Floriane Azoulay ist seit Januar 2016 Direktorin der Arolsen Archives. Vorher war sie Abteilungsleiterin bei der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE). Foto: Johanna Groß/Arolsen Archives
Top

Bad Arolsen (marv) – Die Arolsen Archives erinnern an die Verfolgten und Ermordeten des Nationalsozialismus. Floriane Azoulay leitet die in der hessischen Kleinstadt Bad Arolsen ansässigen Archive.mehr...

Wirbelnder Shootingstar der Malerei im Düsseldorfer Atelier: Die Farbe drückt Leon Löwentraut mitunter direkt aus der Tube auf die am Boden liegende Leinwand – die Assoziation zum US-Künstler Jackson Pollock ist nicht ungewollt.  Foto: Michael Gueth
Top

Riegel (red) – Bunte Expressivität: Der Jungstar der Malerei, Leon Löwentraut, stellt derzeit in der Kunsthalle Messmer in Riegel aus. Zu sehen ist auch sein Bilder-Zyklus für die Vereinten Nationen.

Als Teil der „Great Spas of Europe“ bewirbt sich Baden-Baden um einen Weltkulturerbetitel. Foto: Walter
Top

Baden-Baden (nof) – Die Frage, ob Baden-Baden würdig ist, den Titel Weltkulturerbe zu tragen, wird nicht so bald beantwortet. Corona macht einen Strich durch die Planungen.

Gernsbach (red) – Deutschland unterstützt die multinationale Nominierung der Flößerei als „Immaterielles Kulturgut“. Darüber freuen sich die Gernsbacher Murgflößer. mehr...

Baden-Baden (hez) – Ein Welterbe-Touchscreen wurde jetzt als große Neuerung im Baden-Badener Stadtmuseum an der Lichtentaler-Allee vorgestellt. Er informiert über eine ehrgeizige Initiative der Kurstadt