Unbekannte greifen Mann im Bahnhof Rastatt an

Rastatt (BT) – Ein 42-Jähriger ist am späten Freitagabend im Rastatter Bahnhof von zwei Unbekannten angegriffen und verletzt worden. Er kam in eine Klinik. Die Bundespolizei sucht Zeugen.

Tatort Bahnsteig: Am Gleis eins wird der 42-Jährige von zwei Männern angegriffen. Symbolfoto: Jochen Denker/Archiv

Tatort Bahnsteig: Am Gleis eins wird der 42-Jährige von zwei Männern angegriffen. Symbolfoto: Jochen Denker/Archiv

Gegen 23.20 Uhr gingen bei der Polizei mehrere Notrufe ein, woraufhin Streifen des Polizeireviers Rastatt den Bahnhof anfuhren. Dort trafen sie auf den 42-Jährigen, der eine Platzwunde am Kopf aufwies. Er gab gegenüber den Beamten an, zuvor auf dem Bahnsteig zu Gleis eins von zwei bislang unbekannten Männern attackiert worden zu sein. Hierbei sollen die Angreifer auch Schüsse aus einer Schreckschusswaffe abgefeuert haben. Beide seien danach mit ihren Fahrrädern durch die Bahnhofsunterführung geflüchtet. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos.

Der alkoholisierte 42-Jährige musste nach einer ärztlichen Erstversorgung ins Krankenhaus gebracht werden. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Wer Angaben zu der Körperverletzung machen oder Hinweise auf die zwei männlichen Tatverdächtigen geben kann, wird gebeten, sich mit der Bundespolizeiinspektion Offenburg, Telefon (07 81) 9 19 00, in Verbindung zu setzen.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Januar 2022, 13:24 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.