Unbekannter wirft in Rastatt tote Tauben aus einem Auto

Rastatt (BT) – Tote Tauben wurden am Montag aus einem silbernen Kastenwagen in Rastatt geworfen. Die Polizei bittet um Hinweise.

Zeugen gesucht: Die Rastatter Polizei ermittelt im Fall der toten Tauben. Symbolfoto: Markus Langer/Archiv

Zeugen gesucht: Die Rastatter Polizei ermittelt im Fall der toten Tauben. Symbolfoto: Markus Langer/Archiv

Wie die Polizei mitteilte, alarmierte eine Anruferin die Beamten gegen 13.30 Uhr. Sie sei auf dem Gehweg neben der Lochfeldstraße in Richtung Werkstraße unterwegs gewesen, als das silberne Auto an ihr vorbeifuhr. Ein Unbekannter habe dann zwei tote Tauben aus Fenster aus auf den Bordstein geworfen. Danach fuhr der Kastenwagen weiter. An einem der beiden Vögel war ein Kopf komplett abgetrennt worden.

Die Beamten der Abteilung Gewerbe und Umwelt des Polizeireviers Rastatt ermitteln nun wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und sind auf der Suche nach Zeugen. Wer Hinweise zu dem Vorfall geben kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer (0 72 22) 76 14 64 zu melden.

Zum Artikel

Erstellt:
26. April 2022, 16:46 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 20sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.