Unfall: Radfahrerin schwer verletzt

Rastatt (BT) – Am Mittwochmorgen ist eine 84-jährige Radfahrerin aus der Fußgängerzone gefahren und hat dabei einen Opel übersehen. Die Frau ist schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht worden.

Mit schweren Verletzungen wurde die Radfahrerin ins Krankenhaus gebracht. Foto: Rene Ruprecht/dpa

© dpa-avis

Mit schweren Verletzungen wurde die Radfahrerin ins Krankenhaus gebracht. Foto: Rene Ruprecht/dpa

Gegen 9 Uhr verließ die 84-Jährige auf ihrem Rad die Fußgängerzone im Bereich Schlossstraße/Schlosserstraße und übersah dabei offenbar einen in nordwestlicher Richtung fahrenden Opel. Nach der Kollision mit dem Heck des Pkw stürzte die Frau und zog sich eine Kopfverletzung zu, weshalb sie durch den Rettungsdienst schwer verletzt in das örtliche Klinikum gebracht wurde. Nach ersten Maßnahmen durch die Beamten des Polizeireviers Rastatt, haben die Beamten des Verkehrsdienstes Baden-Baden die weitere Unfallsachbearbeitung übernommen.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Juli 2021, 15:50 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 14sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.