Unfall auf A5 bei Baden-Baden: Kilometerlanger Stau

Baden-Baden/Rastatt (BT) – Nach einem Unfall auf der A5 zwischen Rastatt und Baden-Baden musste die Autobahn Richtung Süden komplett gesperrt werden. Es kam zu einem kilometerlangen Stau.

Eines der beiden Fahrzeuge krachte in die Mittelleitplanke und kam quer auf der Fahrbahn zum Stehen. Foto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

© Aaron Klewer

Eines der beiden Fahrzeuge krachte in die Mittelleitplanke und kam quer auf der Fahrbahn zum Stehen. Foto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kam es am Mittwochabend nach einem Verkehrsunfall auf der A5 zwischen Rastatt und Baden-Baden. Aus bislang ungeklärter Ursache kollidierten kurz nach 19 Uhr zwei Fahrzeuge miteinander – wahrscheinlich beim Spurwechsel.

Ersten Erkenntnissen zufolge, krachte daraufhin eines der Unfallfahrzeuge in die Mittelleitplanke und kam quer auf der Fahrbahn zum Stehen. Das zweite Unfallfahrzeug kam erst einige hundert Meter weiter am Rasthof Baden-Baden zum Stillstand.

Einsatzkräfte von Polizei, der Feuerwehr Baden-Baden sowie dem Rettungsdienst waren im Einsatz. Über den genauen Unfallhergang und die Schadenshöhe sowie zu möglichen Verletzten lagen zunächst keine Informationen vor.

Da während der Unfallaufnahme und den Bergungsarbeiten die Fahrbahn Richtung Süden teilweise voll gesperrt werden musste und auch danach lediglich der Seitenstreifen befahrbar war, kam es zu einem kilometerlangen Stau.

Zum Artikel

Erstellt:
10. März 2021, 21:55 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 24sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.