Unfall auf A5 bei Bühl: Zeugen gesucht

Bühl (BT) – Nach der Kollision zweier Fahrzeuge auf der A5 bei Bühl hat sich ein Auto überschlagen. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Eines der beiden Unfallautos überschlug sich und bleibt auf dem Dach liegen. Foto: Bernhard Margull

© Bernhard Margull

Eines der beiden Unfallautos überschlug sich und bleibt auf dem Dach liegen. Foto: Bernhard Margull

Der Unfall zwischen zwei Autos trug sich am Dienstag gegen 18:30 Uhr zwischen den Anschlussstellen Bühl und Achern in Fahrtrichtung Basel zu. Wie die Polizei in der Nacht zum Mittwoch mitteilte, kam den bisherigen Ermittlungen zufolge ein auf dem linken Fahrstreifen fahrender Pkw aus bislang nicht bekannter Ursache ins Schleudern. Er stieß mit einem Wagen zusammen, der auf dem mittleren Fahrstreifen fuhr. Das Auto des Unfallverursachers überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen.

Die Fahrzeuginsassen beider Fahrzeuge wurden durch den Unfall verletzt und in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Die Höhe des Sachschadens konnte zunächst nicht beziffert werden. Zur Unfallaufnahme, sowie für die erforderlichen Reinigungs- und Bergungsmaßnahmen waren der mittlere und rechte Fahrstreifen für die Dauer von circa drei Stunden gesperrt. Es kam zu einem Rückstau von rund drei Kilometern Länge. Neben der Feuerwehr, dem Technischen Hilfswerk und dem Rettungsdienst waren die Verkehrsdienstaußenstelle Bühl sowie das Polizeirevier Bühl im Einsatz.

Die Beamten der Verkehrsdienstaußenstelle Bühl haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten Zeugen um Hinweise zum Unfallhergang unter der Rufnummer (0 72 23) 80 84 70.

Zum Artikel

Erstellt:
4. August 2021, 07:20 Uhr
Aktualisiert:
4. August 2021, 07:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 34sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.