Unfall auf B3: Drei Teenager schwer verletzt

Malsch (BT) – Bei einem Unfall auf der B3 bei Malsch sind am Montagabend drei Teenager schwer verletzt worden, zwei davon lebensbedrohlich. Beide waren nicht angegurtet.

Das Auto war ins Schleudern geraten, überschlug sich dann und krachte gegen einen Baum. Foto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Das Auto war ins Schleudern geraten, überschlug sich dann und krachte gegen einen Baum. Foto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Der Unfall trug sich nach Polizeiangaben gegen 22.45 Uhr zwischen Neumalsch und Ettlingen zu. Vermutlich war die Ursache für den Unfall ein Fahrfehler auf der regennassen Fahrbahn. Dadurch geriet das Fahrzeug, in dem die drei 19-Jährigen saßen, ins Schleudern, überschlug sich und krachte gegen einen Baum. Sowohl die Fahrerin als auch der Beifahrer auf dem Vordersitz waren laut Polizei nicht angeschnallt. Beide wurden so schwer verletzt, dass sie in Lebensgefahr schwebten.

Die Frau wurde im Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Ihr Beifahrer wurde aus dem Auto herausgeschleudert. Der Beifahrer auf dem Rücksitz war angegurtet gewesen und konnte das Auto selbst verlassen.

Die Bundesstraße war nach dem Unfall bis nach 1 Uhr gesperrt, da das Auto in die Böschung gestürzt und die Bergung dadurch aufwendig war . Die Polizei geht von einem Sachschaden von rund 2.000 Euro aus.

Zum Artikel

Erstellt:
31. August 2021, 07:37 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 28sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.