Verkehrsgefährdung in Rastatt: Geschädigte gesucht

Rastatt (BT) – Der betrunkene Fahrer eines Kleintransporters soll in der Nacht zum Sonntag in Rastatt andere Verkehrsteilnehmer gefährdet haben. Die Polizei sucht Geschädigte.

Geschädigte gesucht: Der Fahrer eines Kleintransporters hat in der Nacht zum Sonntag andere Verkehrsteilnehmer gefährdet. Symbolfoto: Markus Langer/Archiv

Geschädigte gesucht: Der Fahrer eines Kleintransporters hat in der Nacht zum Sonntag andere Verkehrsteilnehmer gefährdet. Symbolfoto: Markus Langer/Archiv

Laut Polizeibericht soll es gegen 1.40 Uhr im Bereich des Richard-Wagner-Rings zu einer gefährlichen Situation gekommen sein, weil der Opelfahrer offenbar die Vorfahrt eines anderen Verkehrsteilnehmers verletzt hatte. Zeugenangaben zufolge soll der Mann dann im Bereich des Hilberthofs einen entgegenkommenden Autofahrer gefährdet haben.

Bei einer Kontrolle wies der Fahrer des Kleintransporters einen Atemalkoholgehalt von rund zwei Promille auf. Die Polizei bittet Personen, die durch den Opelfahrer gefährdet wurden, sich unter der Rufnummer (0 72 22) 76 10 zu melden.

Zum Artikel

Erstellt:
19. April 2022, 10:19 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 15sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.