Viele Besucher auf Streetfood-Markt in Baden-Baden

Baden-Baden (co) – Flammende Grillshow und mehr: Auf dem Streetfood-Markt im Rantasic ist am Wochenende viel los gewesen. Szene-Griller Kalle Drews war auch dabei.

•In sicherer Entfernung verfolgen die Besucher die flammende Grillshow von Fernsehkoch Kalle Drews. Foto: Conny Hecker-Stock

© co

•In sicherer Entfernung verfolgen die Besucher die flammende Grillshow von Fernsehkoch Kalle Drews. Foto: Conny Hecker-Stock

Lag es an Szene-Griller Kalle Drews und seinen aus dem Fernsehen bekannten Sprüchen, am guten Wetter oder an der Lust, zu flanieren und dabei leckere Küche auszuprobieren? Der Streetfood-Markt zur Eröffnung der Open-Air-Kino-Arena im Rantastic in Hauenebsretein war eine Attraktion am Wochenende.

Betreiber Jens Dietrich war völlig überrascht vom Ansturm der Besucher, die sich auf dem weiträumigen Areal gut verteilten und häufig über Stunden blieben. Sie konnten im Budenmarkt einkaufen oder sich durch Spezialitäten rund um den Globus futtern, von süß bis herzhaft war alles vertreten.

„Endlich mal wieder richtige Burger essen“

Erwartungsgemäß war insbesondere der Stand von Fernsehkoch und Szene-Griller Kalle Drews umlagert, dessen Männer an der gusseisernen Feuerschale mächtig ins Schwitzen kamen. Ob Gentleman- oder Monsterburger mit doppelter Fleischeinlage, die Zubereitung wurde vor den Augen der hungrigen Zuschauer nach allen Regeln der Kunst zelebriert. Da wurden die Handys gezückt und fleißig gefilmt, wenn Kalle die Drei-Liter-Pulle Jack Daniels schwenkte, mit dem Whisky in hohem Bogen flambierte und in einer Feuersäule stand. „Endlich mal wieder richtige Burger essen“, schwärmten Birgit Kamper und ihr Mann Maik Wagner, die als eingefleischte Rock’n Roller eine besondere Affinität zu amerikanischem Lifestyle haben.

Zwischendrin wechselte Kalle Drews in die gut besetzte Open-Air-Kino-Arena an die dort aufgebaute Grillschale und ließ sich Tabletts mit wahren Fleischbergen bringen, darunter zwei riesige Tomahawk-Steaks. Diese müssten zuvor im Rotwein schwimmen, damit das Fleisch schön zart und weich wird, plauderte der Fernsehkoch aus dem Nähkästchen.

Die großen Rinderrippen hatte er dagegen zuvor vier Stunden im Smoker gegart. Er sei dagegen, das Fleisch vor dem Braten zu würzen, verriet Kalle, der erst ganz am Schluss „ein bisschen was obendrauf“ packt an selbst kreiertem Grillgewürz. Die Fleischberge wurden fachmännisch zerteilt und die Besucher kamen in den Genuss von leckeren Kostproben.

•Das bunte Angebot des Streetfood-Marktes lockt viele Besucher zum Rantastic in Haueneberstein. Foto: Conny Hecker-Stock

© co

•Das bunte Angebot des Streetfood-Marktes lockt viele Besucher zum Rantastic in Haueneberstein. Foto: Conny Hecker-Stock

Nachdem die Einweihung der Arena mit dem Streetfood-Markt so gut angenommen wurde, kann sich Jens Dietrich vorstellen, auch den Weihnachtsmarkt auf ähnliche Weise zu eröffnen. Während ab Samstagnachmittag ein DJ zum Abtanzen unter freiem Himmel einlud, übernahm am Sonntagmorgen der Musikverein Harmonie Baden-Oos die schmissige Umrahmung des Frühschoppens.

Noch bis 16. September bietet die Open-Air-Kino-Arena im Rantastic an jedem Wochenende Kinofilme unterschiedlicher Couleur an, wobei donnerstags die anspruchsvollen Filme zum Zuge kommen, während freitags und samstags Action und Komödie dominieren.

Zum Artikel

Erstellt:
8. August 2021, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 12sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.