Volksbank: Pforzheimer stimmen für Fusion

Pforzheim/Karlsruhe/Baden-Baden (psa) – Der nächste Schritt ist getan: Die Vertreterversammlung der Volksbank Pforzheim stimmt für den Zusammenschluss mit der Volksbank Karlsruhe Baden-Baden.

Volksbank-Zentrale in Pforzheim: Das Institut hat die Weichen für den Zusammenschluss gestellt. Foto: Tobias Symanski

© Tobias Symanski

Volksbank-Zentrale in Pforzheim: Das Institut hat die Weichen für den Zusammenschluss gestellt. Foto: Tobias Symanski

Mit einem einstimmigen Beschluss votierten die Vertreter der Volksbank Pforzheim am Mittwochabend für den Zusammenschluss ihres Instituts mit der Volksbank Karlsruhe Baden-Baden. Die Resonanz war überschaubar: Von 218 stimmberechtigten Vertretern der Genossenschaft waren 92 gekommen. Mit der Fusion entstünde eine der größten genossenschaftlichen Banken in Baden-Württemberg. Über den Zusammenschluss müssen am Donnerstag aber auch noch die Vertreter der Volksbank Karlsruhe Baden-Baden entscheiden. Stimmt auch dieses Gremium zu, soll die Verschmelzung im Spätherbst rückwirkend zum Jahresbeginn umgesetzt werden. Auch die VR Bank Enz plus in Remchingen ist bei dem Projekt mit an Bord. Hier haben die Vertreter bereits zugestimmt. Der Firmensitz des neuen Großinstituts soll in Karlsruhe sein.

Ihr Autor

Philip Sandrock

Zum Artikel

Erstellt:
18. Mai 2022, 19:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 21sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.