Vollbesetztes Auto an Grenze gestoppt

Iffezheim (red) – Die Bundespolizei hat am Dienstagabend am Grenzübergang bei Iffezheim ein Auto gestoppt. Darin saßen – entgegen der Vorschriften – Personen aus mehr als zwei Haushalten.

Die Bundespolizei stoppte den voll besetzten Wagen am Grenzübertritt Iffezheim. Symbolfoto: Frank Vetter

© fuv

Die Bundespolizei stoppte den voll besetzten Wagen am Grenzübertritt Iffezheim. Symbolfoto: Frank Vetter

Die Kontrolle erfolgte laut der Bundespolizei im Rahmen der intensivierten Kontroll- und

Fahndungsmaßnahmen im Grenzgebiet zu Frankreich. Dabei fiel den Beamten der voll besetzte Wagen auf.

Die Überprüfung der insgesamt vier Insassen ergab, dass sie aus mehr als aus zwei Haushalten stammen. Damit haben sie gegen die aktuellen Kontaktbeschränkungen verstoßen.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Januar 2021, 16:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 09sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.