Vorfahrt missachtet: 25.000 Euro Sachschaden

Hügelsheim (BT) – An der Kreuzung der Nato-Rampe Hügelsheim sind am Mittwoch zwei Autos heftig zusammengestoßen. Eine Frau musste leicht verletzt ins Krankenhaus. Die Straße war zeitweise gesperrt.

Beim Zusammenprall zweier Autos kippte ein Seat am Mittwoch bei Hügelsheim auf die Seite. Eine ältere Mitfahrerin wurde dabei leicht verletzt und musste ins Krankenhaus. Symbolfoto: Jochen Denker/BT-Archiv

© red

Beim Zusammenprall zweier Autos kippte ein Seat am Mittwoch bei Hügelsheim auf die Seite. Eine ältere Mitfahrerin wurde dabei leicht verletzt und musste ins Krankenhaus. Symbolfoto: Jochen Denker/BT-Archiv

Laut Polizeibericht hat ein 67-jähriger Seat-Fahrer am Mittwoch kurz nach 13.30 Uhr auf der L75 an der Kreuzung der Nato-Rampe Hügelsheim ein Stoppschild und die Vorfahrt eines Mercedesfahrers missachtet. Durch die Wucht des Zusammenstoßes kippte der Seat zur Seite. Die Unfallstelle musste gesperrt werden.

Der 59-jährige Mercedes-Fahrer und der mutmaßliche Unfallverursacher kamen nach Polizeiangaben ohne Blessuren davon, eine ältere Mitfahrerin im Seat erlitt leichte Verletzungen und musste mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden. Ein vorsorglich an der Unfallstelle gelandeter Rettungshubschrauber konnte unverrichteter Dinge wieder wegfliegen.

Einsatzkräfte der Feuerwehr Hügelsheim unterstützen die Maßnahmen vor Ort. Nachdem die stark beschädigten Autos abgeschleppt worden waren, konnte der Verkehr gegen 15.30 Uhr wieder freigegeben werden. Der Sachschaden beziffert sich nach ersten Schätzungen auf rund 25.000 Euro, teilte die Polizei am Mittwochnachmittag mit.

Zum Artikel

Erstellt:
28. April 2021, 16:29 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 26sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.