Alle Artikel zum Thema: Wahlberechtigte

Wahlberechtigte

Gaggenau (uj) – Ein Verlierer bei der Bundestagswahl im Murgtal ist Kai Whittaker. Der CDU-Bundestagsabgeordnete verzeichnet deutlich weniger Erststimmen, verteidigt aber sein Direktmandat.

Gernsbach (stj) – Kai Whittaker wäre auch als Direktkandidat in den Bundestag eingezogen, wenn es nach dem politischen Willen der Acht- bis Zwölftklässler am Albert-Schweitzer-Gymnasium ginge.

Wer wird künftig unter der Kuppel Platz nehmen? Die Wähler haben es in der Hand.    Foto: Christoph Soeder/dpa
Top

Baden-Baden (kli) – Die Bundestagswahl rückt immer näher. Wir haben Wissenswertes über Stimmzettelzettel, Kandidaten und Fünf-Prozent-Hürde zusammengestellt.

Hinter Gittern können sich Insassen einer Justizvollzugsanstalt per Fernsehen, Zeitungen oder Zeitschriften über die Parteien informieren. Foto: Patrick Seeger/dpa
Top

Rastatt/Bruchsal (ans) – Viele Häftlinge sind wahlberechtigt, aber nur wenige Interessieren sich für Politik. Das Interesse an der Wahl geht im Rastatter Jugendarrest beispielsweise „gegen null“.

Gleich zwei Stimmzettel bekommen die Baden-Badener am 26. September: Für die Bundestagswahl und für den Bürgerentscheid. Foto: Sarah Reith
Top

Baden-Baden (sre) – Am 26. September stimmen Baden-Badener Bürger zwei Mal ab: Bei der Bundestagswahl und beim Bürgerentscheid über eine neue Fußgängerzone. Die Vorbereitungen laufen.

So kommen am Wahltag die Prognosen zustande: Infratest dimap sammelt Fragebögen der Wähler ein, hier bei der Wahl in Hamburg im Februar 2020.      Foto: Georg Wendt/dpa
Top

Baden-Baden (kli) – Wahlkämpfer der Parteien schauen wie gebannt immer auf die neuesten Umfragen. Doch wie entstehen diese überhaupt? Zwei Institutsleiter erklären im BT ihre Arbeit.

Die roten Wahlbriefumschläge werden sich in der kommenden Zeit wieder stapeln im Rathaus. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa
Top

Bühl (BT/hol) – Auch in Bühl laufen die Vorbereitungen für die Bundestagswahl schon an. Die Stadt rechnet mit mehr als 25 Prozent Briefwählern. Darum gibt es eine Verdoppelung der Briefwahlbezirke.

Keine Studie hat eine überdurchschnittlich große Zahl ungültiger Stimmzettel ausgewiesen. Foto: Sebastian Kahnert/dpa
Top

Stuttgart (bjhw) – Die Bürgermeisterwahlen sollen reformiert werden. Darauf haben sich Grüne und CDU verständigt. Der Verband „Mehr Demokratie“ möchte die Möglichkeit eines Wahlrechts mit Präferenzen

40,53 Prozent: Markus Bechler hat im ersten Wahlgang um das Bürgermeisteramt in Malsch die meisten Stimmen geholt. Foto: pr
Top

Malsch (BT) – Bei der Bürgermeisterwahl in Malsch hat keiner der vier Bewerber die absolute Mehrheit erreicht. Die Entscheidung fällt am 27. Juni. Amtsinhaber Elmar Himmel tritt dann nicht mehr an.

Wahlleiterin Tanja Riedinger organisiert die Landtagswahlen in Gaggenau unter Corona-Bedingungen. Foto: Stadt Gaggenau/Judith Feuerer
Top

Gaggenau (BT/uj) – Im Rathaus Gaggenau laufen die Vorbereitungen für die Landtagswahl am Sonntag, 14. März, auf Hochtouren. Corona sorgt dabei für einen deutlichen Mehraufwand.

Statt ihre Stimme an der Wahlurne abzugeben, könnten in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie viele Menschen von der Möglichkeit der Briefwahl Gebrauch machen. Foto: Silas Stein/dpa
Top

Rastatt/Baden-Baden (for/hez) – In weniger als acht Wochen steht die Landtagswahl an. Im Wahlkreis 32 (Rastatt) und im Wahlkreis 33 (Baden-Baden) sind die eingegangenen Wahlvorschläge geprüft worden.

Der baden-württembergische Landtag. Foto: Christoph Schmidt/dpa
Top

Stuttgart (bjhw) – Rund 7,7 Millionen Menschen dürfen an der Wahl des baden-württembergischen Landtags am 14. März 2021 teilnehmen. Aktuell gehören dem Landtag 143 Abgeordnete an. Ein Überblick:

Bischweier/Steinmauern (red) – In Bischweier und Steinmauern haben die Wähler heute darüber entschieden, wer in den kommenden Jahren die Verantwortung im Rathaus tragen wird. Die Auszählungen laufen.mehr...

Keine Lust auf Maskenball: Aus dem Fußballbezirk wollen 16 Delegierte für den Saisonabbruch stimmen. Foto: Seiter
Top

Baden-Baden (moe/rap) – Am 20. Juni entscheiden die Delegierten beim außerordentlichen SBFV-Verbandstag darüber, ob die Fußball-Saison 2019/20 abgebrochen oder fortgesetzt wird. Die BT-Sportredaktion