Waldseebad: Bargeldlos soll funktionieren

Gaggenau – Die Schwimmbadtechnik vom Modernsten, doch beim Bezahlen an der Waldseebad-Kasse soll nur Bargeld möglich sein? Nein, die EDV-Probleme sollen schnellstens behoben sein.

Laura Klimesch, Azubi im Bürgerbüro, mit den neuen Saisonkarten fürs Waldseebad. Sie sind nur mir Passbild gültig. Foto: Thomas Senger

© tom

Laura Klimesch, Azubi im Bürgerbüro, mit den neuen Saisonkarten fürs Waldseebad. Sie sind nur mir Passbild gültig. Foto: Thomas Senger

Das versichert Tanja Riedinger, die Leiterin des städtischen Bürgerbüros.

Am Freitag, 20. Mai, soll das neue Waldseebad zum ersten Mal für die Besucher öffnen. Und zumindest ab dem heutigen Mittwoch können Saisonkarten im Bürgerbüro mit EC-Karte bezahlt werden. Auch für den Kassenautomaten am Waldseebad-Eingang werde man schnell eine Lösung finden.

Es war anders geplant, versicherte Bäderchef Jörg Zimmer am Montagabend im Gemeinderat. Zuvor hatte sich FDP-Stadträtin Bettina Agostini „überrascht“, gezeigt, „dass man eine Waldseebad-Jahreskarte nicht mit EC-Karte zahlen kann?“ Das hätte man doch den Bürgern zumindest mitteilen müssen, meinte sie.

Zimmer versicherte, dass die Stadtverwaltung gewiss nicht wolle, dass hohe Beträge noch Bar gezahlt werden. Das neue Kassensystem sei entsprechend ausgelegt. Aber: Die Anlage habe kurzfristig wieder abgebaut werden müssen, gab er zu bedenken. Hinzu komme: Beim Dienstleister ECM Software aus Emden sei kurzfristig die Hälfte der Mitarbeiter wegen Corona ausgefallen. Nicht nur im Gaggenauer Waldseebad steht die Eröffnung der Freibadsaison bevor, entsprechend ist das Arbeitsaufkommen bei ECM.

Auch im Bürgerbüro des Rathauses macht sich die Waldseebaderöffnung bemerkbar: 175 Saisonkarten waren bis zum gestrigen Dienstag verkauft, bilanzierte Tanja Riedinger. Hinzu kommen 90 Zehner-Karten.

Die Besucher des neuen Waldseebads erwartet nicht nur eine komplett neue Freizeiteinrichtung mit sowohl Naturbad als auch Chlorbad – sondern auch eine neue Gestaltung der Eintrittspreise.

Die bis dato letzte Erhöhung der Eintrittspreise sei 2006 erfolgt, hatte die Stadtverwaltung Anfang des Jahres im Gemeinderat für eine Anpassung der Preise geworben. Der Gemeinderat folgte dem Vorschlag einstimmig.

2006 war das damals neue Naturbad in Betrieb genommen worden. 2016 wurde es nach Überflutung geschlossen. Nun, knapp sechs Jahre später, wird ein komplett neues Chlor- und Naturbad am Freitag, 20. Mai, für die Bevölkerung zum ersten Mal geöffnet. Der Ansturm am Kassenautomaten dürfte sich in Grenzen halten. Denn für das ganze Eröffnungswochenende – bis einschließlich Sonntag – ist der Eintritt für alle frei.

u Fragen zu Eintrittspreisen beantwortet das Bürgerbüro, % (0 72 25) 9 62-4 44, E-Mail: buergerbuero@gaggenau.de

Neues Bad mit neuen Preisen

Einzeleintritt: 5 Euro, ermäßigt: 2,50 Euro.

Abendkarte ab 18 Uhr: 3 Euro, ermäßigt: 1,50 Euro.

Zehnerkarte: 40 Euro, ermäßigt: 20 Euro.

Tageskarte Familie: 10 Euro.

Saisonkarte: 70 Euro, ermäßigt: 35 Euro.

Saisonkarte Familie: 140 Euro.

Tageskarte Alleinerziehende: 6 Euro.

Saisonkarte Alleinerziehende: 75 Euro.

Fürs Waldseebad wird noch Personal gesucht.

Ihr Autor

BT-Redakteur Thomas Senger

Zum Artikel

Erstellt:
17. Mai 2022, 17:14 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 11sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.