Waldseebad: Wenn sich das Wasser lila färbt

Gaggenau (tom) – Auch der erfolgreiche Test der Durchlaufströmung ändert nichts an der verschobenen Eröffnung des neuen Waldseebads.

Innerhalb von Minuten ist das Wasser komplett und gleichmäßig verfärbt. Dies gilt als Nachweis einer funktionierenden Durchströmung. Foto: Thomas Senger

© tom

Innerhalb von Minuten ist das Wasser komplett und gleichmäßig verfärbt. Dies gilt als Nachweis einer funktionierenden Durchströmung. Foto: Thomas Senger

Also, das Wasser wäre dann auch soweit. Die Umwälzpumpen laufen, die Durchströmung der Becken funktioniert. Dies hat ein Testlauf am Donnerstagvormittag ergeben. Einer Eröffnung des Waldseebads steht somit nichts mehr entgegen – im Mai 2022.

Denn spätestens beim Blick über die Wasserflächen hinüber zu den Baumaschinen, die sich durch den braunen Morast kämpfen, beim Blick hinauf in den grauen Himmel, aus dem immer wieder Tropfen herabregnen, wird klar: Es wird wirklich nichts mehr mit der geplanten Eröffnung des neuen Freizeitbads in diesem Sommer. Die anhaltend schlechte Witterung hat das Gelände in eine Schlammfläche verwandelt. Es hätte acht Tage trockenen Wetters gebraucht, um notwendige Fräsarbeiten ausführen zu können. Immerhin: Da nun die Zeit nicht drängt, wird komplett auf die Verlegung von Rollrasen verzichtet und normal eingesät; dies spart ein bisschen Geld.

Wenn es im Frühjahr losgeht, nach knapp sechs Jahren ohne Waldseebad – dann können sich die Gäste auf eine funktionierende Technik verlassen.

Munter plätschert es im Nichtschwimmerbecken. Nach dem Test wird Chlor ins Wasser gegeben, die Färbung verschwindet dadurch wieder. Foto: Judith Feuerer

© bt

Munter plätschert es im Nichtschwimmerbecken. Nach dem Test wird Chlor ins Wasser gegeben, die Färbung verschwindet dadurch wieder. Foto: Judith Feuerer

Durch die Bodendüsen wurde gestern gefärbtes Wasser eingelassen. Binnen weniger Minuten waren die Chlorbecken gleichmäßig violett gefärbt – dies gilt als Nachweis, dass die Umwälzung überall im Becken für ausreichend Chlorkonzentration sorgt. Die Umwälzung der Naturbadbecken war bereits in den Vortagen geprüft worden. Die Überwachung der Wasserqualität ab dem Frühjahr wird regelmäßig vom Gesundheitsamt vorgenommen – mindestens einmal pro Woche.

Weiterer Artikel zum Thema

Einströmen des gefärbten Wassers im Sprungbecken: Die dritte Düse von unten funktioniert nicht richtig; sie muss überprüft werden. Foto: Thomas Senger

© tom

Einströmen des gefärbten Wassers im Sprungbecken: Die dritte Düse von unten funktioniert nicht richtig; sie muss überprüft werden. Foto: Thomas Senger

Ihr Autor

BT-Redakteur Thomas Senger

Zum Artikel

Erstellt:
16. Juli 2021, 07:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 42sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.