Wegen Einsatzfahrzeug gebremst: Auffahrunfall

Gernsbach (BT) – Weil ein Einsatzfahrzeug heranfuhr, hat ein Autofahrer auf der B462 abgebremst. Einer der Hintermänner reagierte zu spät und schob drei Autos zusammen.

Alle drei Autos, die an dem Unfall beteiligt waren, mussten abgeschleppt werden. Symbolfoto: Julian Stratenschulte/dpa

© dpa

Alle drei Autos, die an dem Unfall beteiligt waren, mussten abgeschleppt werden. Symbolfoto: Julian Stratenschulte/dpa

Dabei wurde eine Person leicht verletzt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Zudem entstand ein Sachschaden von rund 14.000 Euro. Den Angaben zufolge fuhr ein Mercedes-Fahrer gegen 13:10 Uhr auf der B462 bei Gernsbach. Dann bemerkte er, dass ihm ein Einsatzfahrzeug mit Blaulicht und Martinshorn entgegenkam. Er bremste ab.

Ein hinter dem Mercedes fahrender VW konnte noch rechtzeitig sein Tempo reduzieren. Allerdings erkannte ein weiterer Mercedes-Fahrer, der eben erst auf die B462 aufgefahren war, die Situation zu spät. Er krachte in den VW und schob diesen auf den Mercedes.

Der VW-Fahrer wurde durch die Wucht der Kollision leicht verletzt. Alle drei Autos mussten abgeschleppt werden.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Juli 2021, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 21sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.