Weisenbach: Erlenstraße gesperrt

Weisenbach (mm) – Anwohner der Erlenstraße haben am Montagmorgen festgestellt, dass Wasser aus der Straße austritt. Die Gemeindeverwaltung hat eine Fachfirma zur Ortung des Schadens beauftragt.

Der Rohrbruch in der Weisenbacher Erlenstraße ist provisorisch repariert. Am Donnerstag werden die Arbeiten fortgesetzt. Foto: Raimund Götz

© rag

Der Rohrbruch in der Weisenbacher Erlenstraße ist provisorisch repariert. Am Donnerstag werden die Arbeiten fortgesetzt. Foto: Raimund Götz

Der Schaden wurde provisorisch repariert, berichtet Rechnungsamtsleiter Werner Krieg auf BT-Anfrage. Das Wasser war in diesem Bereich abgestellt, der betroffene Abschnitt in der Erlenstraße zwischen Hausnummer 2 und 18 voll gesperrt.

Da die Schadensstelle bei einem Schieber liege, müsse die Straße für eine dauerhafte Wiederherstellung noch einmal geöffnet werden, erläutert Krieg. Eine Fachfirma wird diese Arbeiten am Donnerstag, 11. November, ausführen. Während der Arbeiten muss das Wasser wiederum abgestellt werden. Die Erlenstraße bleibt laut Gemeindeverwaltung deshalb voraussichtlich die ganze Woche gesperrt.

Feuerwehr beseitigt Felsbrocken

Bereits am Samstagabend war ein Felsstück auf die Erlenstraße zwischen Weisenbach und Au gestürzt. Die daraufhin alarmierte Feuerwehr konnte den etwa einen halben Quadratmeter großen Brocken beseitigen und hat danach die Straße zwischen der Kelter und dem Bierkeller voll gesperrt. Die Verbindungsstraße nach Au bleibt laut Gemeindeverwaltung bis auf Weiteres für jeglichen Verkehr voll gesperrt. Der Schülerverkehr nach den Herbstferien sowie die Nutzung der Radstrecke „Tour de Murg“ müsse über die B462 erfolgen.

Eine Zufahrt zur Johann-Belzer-Schule ist derzeit nur noch über die Friedhof- und die Jahnstraße möglich. Die Jahnstraße muss für Notfälle für Feuerwehr und Krankenwagen freigehalten werden. Deshalb sollen Eltern von Grundschulkindern bis auf Weiteres auf dem Friedhofsparkplatz an der Gartenstraße oder in der Gartenstraße parken. Sie können dann die Kinder, wenn erforderlich, zu Fuß abholen, schreibt die Gemeindeverwaltung.

Ihr Autor

BT-Redakteur Markus Mack

Zum Artikel

Erstellt:
8. November 2021, 17:46 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 42sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.