Wohnmobil kippt in Michelbach um: Zwei Verletzte

Gaggenau (fmb/BT) – In Michelbach ist am Samstagnachmittag auf der Durchgangsstraße ein Wohnmobil umgekippt. Beide Insassen wurden leicht verletzt.

Die Feuerwehr schlug die Frontscheibe ein, um die eingeschlossenen Insassen und ihren Hund zu befreien. Foto: Michael Bracht/Feuerwehr

Die Feuerwehr schlug die Frontscheibe ein, um die eingeschlossenen Insassen und ihren Hund zu befreien. Foto: Michael Bracht/Feuerwehr

Der 54 Jahre alter Wohnmobilfahrer geriet gegen 16 Uhr mit seinem Vier-Tonnen-Gefährt in der scharfen Rechtskurve in der Ortsmitte von Michelbach in Schleudern. Grund dafür war laut der Polizei wohl, dass seine Bremsanlage auf der abschüssigen Strecke von Freiolsheim überhitzt war, daher nicht mehr richtig funktionierte und das Fahrzeug zu schnell wurde. Durch das Schleudern kippte es auf die linke Seite.

Dabei wurden der Fahrer sowie seine 59-jährige Beifahrerin leicht verletzt. Die beiden Insassen und ihr Hund wurden durch den Unfall in dem Fahrzeug eingeschlossen. Die Feuerwehrabteilungen Michelbach und Kernstadt, die angerückt waren, drangen zu ihnen vor, indem sie die Frontscheibe zerschlugen. Dann holten sie die Insassen heraus, sodass sie vor Ort ärztlich behandelt werden konnten.

„Glück im Unglück“ für Insassen und Passantin

Die Gaggenauer Straße wurde bis circa 18.30 Uhr gesperrt, um das Fahrzeug zu bergen und eine Ölspur zu beseitigen. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden an dem Wohnmobil auf rund 8.000 Euro. Zudem wurde die Dachrinne eines Hauses beschädigt, was wohl eine Schadenssumme von einigen Hundert Euro nach sich zog.

Der Fahrer sprach nach dem Unfall von „Glück im Unglück“. Das hatte auch eine 94-Jährige, die zum Unfallzeitpunkt in dem Bereich mit ihrem Rollator unterwegs war.

Fotostrecke

/
Wohnmobil kippt in Michelbach um: Zwei Verletzte
Das Wohnmobil geriet ins Schleudern und kippte dann auf der Durchgangsstraße auf die Seite. Foto: Michael Bracht/Feuerwehr

Wohnmobil kippt in Michelbach um: Zwei Verletzte
Bis das Fahrzeug von der Unfallstelle entfernt und diese gereinigt war, wurde die Gaggenauer Straße gesperrt. Foto: Michael Bracht/Feuerwehr

Vor Ort im Einsatz waren neben den Feuerwehrabteilungen und der Polizei auch zwei Rettungswagen des DRK sowie die DRK-Notfallhilfe der Bereitschaft Ottenau.

Zum Artikel

Erstellt:
1. Mai 2021, 19:10 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 43sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

/
Wohnmobil kippt in Michelbach um: Zwei Verletzte
Das Wohnmobil geriet ins Schleudern und kippte dann auf der Durchgangsstraße auf die Seite. Foto: Michael Bracht/Feuerwehr

Wohnmobil kippt in Michelbach um: Zwei Verletzte
Bis das Fahrzeug von der Unfallstelle entfernt und diese gereinigt war, wurde die Gaggenauer Straße gesperrt. Foto: Michael Bracht/Feuerwehr


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.