Zwei Exhibitionisten in Zügen gefasst

Karlsruhe (BT) – Zwei Männer haben in Zügen Frauen mit exhibitionistischen Handlungen belästigt. Beide wurden gefasst. Die Polizei sucht nun weitere Zeugen der Vorfälle.

Zwei Exhibitionisten haben Frauen in Zügen belästigt. Die Bundespolizei konnte beide fassen. Symbolfoto: Marcus Brandt/dpa

© dpa

Zwei Exhibitionisten haben Frauen in Zügen belästigt. Die Bundespolizei konnte beide fassen. Symbolfoto: Marcus Brandt/dpa

Die Taten trugen sich jeweils am Mittwoch zu. Gegen 19:30 Uhr informierte ein Zugbegleiter der Deutschen Bahn die Bundespolizei, dass es im ICE 272 auf der Fahrt von Offenburg nach Karlsruhe zu einer exhibitionistischen Handlung gegenüber einer Frau gekommen sei. Die Frau saß demnach bereits im Zug, als sich in Offenburg ein 53-jähriger Inder in die Reihe neben sie setzte. Zunächst nahm er Blickkontakt mit der Frau auf. Dann entblößte er sich. Die Frau verließ daraufhin das Abteil und holte bei einem Zugbegleiter Hilfe. Beamte der Bundespolizei stellten den Tatverdächtigen noch im Zug und nahmen ihn vorläufig fest.

Zu einer weiteren exhibitionistischen Handlung kam es gegen 21:30 Uhr in einem Interregioexpress auf der Fahrt von Aalen nach Karlsruhe. Eine Frau bemerkte, dass ein 47-jähriger Deutscher sie ununterbrochen anschaute. Schließlich berührte er sich laut der Polizei unsittlich. Auch in diesem Fall wurde die Bundespolizei sofort verständigt. Der Mann konnte am Karlsruher Bahnhof vorläufig festgenommen werden.

Beide Männer erwartet nun eine Strafanzeige wegen exhibitionistischer Handlungen.

Die Bundespolizeiinspektion Karlsruhe bittet mögliche weitere Zeugen sich unter der Nummer (07 21) 12 01 60 zu melden.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Juli 2021, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 35sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.