Zwei Verstöße bei Kontrolle entdeckt

Baden-Baden (BT) – Ein Mann, der in der Nacht zum Dienst trotz Ausgangssperre draußen war, ist der Polizei aufgefallen. Bei seiner Kontrolle kam noch mehr ans Licht.

Der Fußgänger fiel der Polizei auf, weil er trotz Ausgangssperre gegen 3 Uhr nachts auf der Straße unterwegs war. Symbolfoto: Markus Scholz/dpa

© dpa

Der Fußgänger fiel der Polizei auf, weil er trotz Ausgangssperre gegen 3 Uhr nachts auf der Straße unterwegs war. Symbolfoto: Markus Scholz/dpa

Der 29-Jährige war nach Polizeiangaben gegen 3 Uhr im Flößerweg unterwegs. Dort fiel er en Beamten des Polizeireviers Baden-Baden auf. Diese stoppten und kontrollierten ihn. Das Resultat: Den späten Spaziergänger erwarten nun gleich zwei Anzeigen, wie die Polizei am Dienst mitteilt.

Denn zum einen hatte er gegen die Ausgangssperre verstoßen. Zum anderen entdeckten die Polizisten, dass der Mann mehrere Gramm Marihuana bei sich hatte.

Zum Artikel

Erstellt:
20. April 2021, 16:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 13sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.